Sommerkonzert am Eichsfeld-Gymnasium – 30.05.2017

Die Musik-Ensem­bles des EGD durften ihr Kön­nen bei der tra­di­tionellen Som­mer-Soirée wieder ein­mal mehr unter Beweis stellen. Etwa 200 Schü­lerin­nen und Schüler des Eichs­feld-Gym­na­si­ums haben zum Schul­jahresab­schluss ihr in diesem Hal­b­jahr erar­beit­etes Pro­gramm ein­er bre­it­en Schulöf­fentlichkeit präsen­tiert. Im vollbe­set­zten Forum des Schulzen­trums wussten die Bläserk­lassen der Jahrgänge 7 bis 9, die Con­cert Band, der Ober­stufen­chor und nicht zulet­zt die Big Bands „New­com­ers“ und „Old­stars“ zu überzeugen.Dabei zeigten die EGD Schü­lerin­nen und Schüler eine erstaunliche Pro­fes­sion­al­ität.

Beson­ders Stücke wie On Broad­way (New­com­ers), Pirates oft the caribbean (Bk 7), Back to the future (Bk 8), Wel­come to the jun­gle (Old­stars), das Med­ley The best from Hen­ry Manci­ni (Bk 9), Mani­ac (Ober­stufen­chor) und High­lights aus dem Musi­cal Aladdin (Con­cert Band) sorgten beim Pub­likum für begeis­terten Applaus.

Aus den Ensem­bles her­aus kon­nten sich auch eine Vielzahl von Solis­ten pro­fil­ieren. Angere­ichert wurde das unter­halt­same Pro­gramm mit ein­er Dar­bi­etung der Hip-Hop-AG unter der Leitung der Zehn­tk­läss­lerin Julia Rudolph, einem von EGD-Schülern selb­st kom­ponierten Blues und zwei Acts, die aus dem Gesamt­pro­gramm ganz beson­ders her­aus­ragten. Der 15-jährige Fred­erik Igge­na spielte auf seinem Tenorhorn den 1. und 3. Satz des Posaunenkonz­erts in B-Dur von Niko­lai Rim­s­ki-Kor­sakow. Hier begeis­terte er durch sein außergewöhn­lich vir­tu­os­es Spiel und seinen war­men Ton. Begleit­et wurde er gekon­nt von der Musik­lehrerin Git­ta Ammer am Flügel. Ein weit­eres Bon­bon war die Tis­chmusik 2.0 von Nico­las Stege­mann und Dustin Kahlmey­er. Die bei­den Gym­nasi­as­ten ent­lock­ten 4 (alten) Tis­chen mit ihren Schlagzeug-Sticks und mit schon fast akro­batisch anmu­ten­den Bewe­gun­gen die ver­rück­testen Klänge und kom­pliziertesten Rhyth­men. Eine tolle Idee, die das Forum zum Toben brachte. Die bei­den Jungs durften erst nach ein­er Zugabe von der Bühne.

Ein großar­tiger Abend, für den sich am Schluss Schulleit­er Thomas Neben­führ bei allen beteiligten Schü­lerin­nen und Schülern und den Musik­lehrern Git­ta Ammer, Chris­t­ian Arndt, Hartwig Depen­brock und Dr. Stephan Diedrich ganz her­zlich bedank­te.