Merna Adam bei der Integrationskonferenz in Hannover

In Hannover fand jetzt die V. Integrationskonferenz „Werkstatt Gesellschaftliche Teilhabe“ statt. Das Land Niedersachsen hat sich in den letzten Jahren sehr aktiv an der Integration von Flüchtlingen beteiligt. Auf der Konferenz wurden jetzt sogenannte „best practice“-Modelle vorgestellt. Unsere Schülerin Merna Adam aus dem Jahrgang 12 ist selbst vor fünf Jahren aus Mossul im Irak mit ihrer ganzen Familie geflüchtet. Heute, 2017, kann sie selbst auf erfolgreiche Jahre des Spracherwerbs und der Integration zurückblicken. Im Jahr 2016 und 2017 hat Merna als Teamerin in unseren Sprachlerncamps für unbegleitete, minderjährige Flüchtlinge mitgearbeitet. Zusammen mit Maria Stroth und Michael Witt hat sie in den Sommerferien eine Woche lang mit Flüchtlingen gearbeitet. Diese Erfahrungen konnte Sie im Panel „Die Grenzen meiner Sprache bedeuten die Grenzen meiner Welt – Bildung als Schlüssel zur Teilhabe“ einem interessierten Publikum vorstellen. Wir freuen uns sehr, dass Merna die Möglichkeit bekommen hat an der Integrationskonferenz teilzunehmen.

Merna Adam bei der Diskussion im Panel „Kombimodelle: Lernen plus X“

V. Integrationskonferenz in Hannover