[egd-channel] Outlander — Serientipp

Out­lander ist eine US-amerikanis­che Sci­ence-Fic­tion-Fan­ta­sy-Serie von Ronald D. Moore. Bis jet­zt gibt es 42 Fol­gen, verteilt in drei Staffeln. Eine vierte Staffel soll jedoch noch rauskom­men. Die ersten bei­den Staffeln kann man auf Net­flix anse­hen. Die dritte Staffel wird momen­tan auf VOX aus­ges­trahlt. Die Haupt­darsteller sind Jamie Fras­er, Frank Ran­dall und Claire Ran­dall, die in eine verzwick­te Liebesgeschichte ver­wick­elt sind.

Die Hand­lung spielt 1945 nach Kriegsende. Claire, die eine Lazarettschwest­er ist, ver­bringt mit ihrem Mann Frank die Flit­ter­wochen in Schot­t­land. Dort reist sie mith­il­fe eines mythis­chen Steinkreis­es in die Ver­gan­gen­heit, in das Jahr 1743. Durch diese kämpft sie sich mith­il­fe ihrer Geschichtsken­nt­nisse und ihrer medi­zinis­chen Fähigkeit­en. Sie ent­deckt neue, ihr unbekan­nte Seit­en des Lebens und muss sich am Ende zwis­chen der Zukun­ft, in die sie gehört, und der Ver­gan­gen­heit, in der sie lebt, entschei­den.
In der 2. und 3. Staffel geht es inter­es­sant weit­er. Langeweile kommt bei dieser Serie nicht auf. Man lernt auf eine mitreißende Weise neues geschichtlich­es Wis­sen.

Außer­dem sieht man, welche Fol­gen ein Krieg mit sich brin­gen kann. Trotz des Kum­mers, den die Men­schen damals, wie auch heute haben, entste­ht eine starke Liebesgeschichte, die man so noch nicht gese­hen hat.

(soj)