Die Klasse 5E beim Welttag des Buches

Schon ein paar Tage vor dem eigentlichen Welt­tag des Buch­es, der am 23. April 2018 stat­tfind­et, war die Klasse 5E mit ihrem Lehrer Lars Bed­norz in der Buch­hand­lung Mecke zu Gast und hat am Welt­tag des Buch­es teilgenom­men.

Zum Welt­tag des Buch­es heißt es auf der Home­page:

1995 erk­lärte die UNESCO den 23. April zum „Welt­tag des Buch­es“, dem weltweit­en Feiertag für das Lesen, für Büch­er und die Rechte der Autoren. Die UN-Organ­i­sa­tion für Kul­tur und Bil­dung hat sich dabei von dem kata­lanis­chen Brauch inspiri­eren lassen, zum Namen­stag des Volk­sheili­gen St. Georg Rosen und Büch­er zu ver­schenken. […] Seit 1996 wird der „Welt­tag des Buch­es“ auch in Deutsch­land gefeiert. Rund um diesen Tag erhal­ten rund 1 Mil­lion Schü­lerin­nen und Schüler das Welt­tags­buch „Ich schenk dir eine Geschichte“. Die Buch-Gutschein-Aktion ist eine deutsch­landweite Kam­pagne zur Lese­förderung. Mit dem Welt­tags­buch soll den Kindern der 4. und 5. Klassen bun­desweit die Freude am Lesen ver­mit­telt wer­den.

Herr Mecke las den Schü­lerin­nen und Schülern zunächst aus ein­er Neuer­schei­n­ung eines Jugend­buch­es vor, dann gab es eine Ral­lye durch die Buch­hand­lung und zum Schluss wur­den die Büch­er verteilt, die nun in der Klasse gele­sen wer­den.

Wir bedanken uns her­zlich bei der Buch­hand­lung Mecke und den Koop­er­a­tionspart­nern der Aktion “Welt­tag des Buch­es”.