[adventskalender #12] Verpackungsideen

Wenn ihr schon ein paar tolle Geschenke habt, müssen diese ja auch noch schön ver­packt wer­den und daran scheit­ern bekan­ntlich die meis­ten. Um euch zu helfen, diese Hürde zu über­winden, haben wir ein paar Ideen zum Ver­pack­en.

Ver­pack­en mit Kraft­pa­pi­er

Bei dieser Idee sind kreative Köpfe gefragt! Ihr benötigt Kraft­pa­pi­er, Stifte (am besten einen schwarzen Edding und ein paar bunte Far­ben), Kle­ber und Geschenkband oder andere Dekoele­mente (zum Beispiel Tan­nen­zweige).

Dann ver­packt ihr ein­fach euer Geschenk mit dem Kraft­pa­pi­er, ganz sim­pel, ohne Schnickschnack. Dann startet der kreative Part: Ihr kön­nt das Kraft­pa­pi­er mit den Stiften beschriften, beispiel­sweise den Namen des Empfängers auf­schreiben oder kleine Skizzen machen. Dann kön­ntet ihr noch Geschenkband um das Päckchen wick­eln und die anderen Dekoele­mente aufk­leben.

Kleine Tier-Päckchen

Für diese Ver­pack­ungsidee braucht ihr schon etwas Tal­ent, aber die Mühe ist es defin­i­tiv wert! Ihr benötigt ein­far­biges Geschenkpa­pi­er und Tonkar­ton in der gle­ichen Farbe. Für die meis­ten Tiere ist weißer Tonkar­ton auch passend.

Dann sucht ihr euch ein Tier aus, das auf das Päckchen soll. Eulen, Bären und Katzen eignen sich beson­ders gut. Inspi­ra­tion find­et ihr auf Pin­ter­est.

Wenn ihr euch zum Beispiel den Bären aus­ge­sucht habt, ver­packt ihr euer Geschenk erst­mal mit braunem Geschenkpapier/Tonkarton. Dann schnei­det ihr auf dem Tonkar­ton kleine Öhrchen und die Schnau­ze aus. Wenn ihr diese Ele­mente dann passend auf dem Päckchen aufgek­lebt habt, kön­nt ihr mit einem schwarzen Stift noch Augen und Akzente malen.