[adventskalender #3] Die sture Schneeflocke

Es war ein­mal eine Schneeflocke, die saß gemütlich in ein­er Wolke.

Auf ein­mal schüt­telte sich die Wolke, doch die Schneeflocke krallte sich fest. All ihre Fre­unde fie­len hin­unter, doch sie wollte nicht. Sie war doch erst seit ein paar Tagen in ihrer Wolke angekom­men und jet­zt sollte sie schon wieder gehen?

Das kommt nicht in Frage.“ dachte sie sich. „Ich weiß doch gar nicht, was da unten ist.“

Also blieb sie alleine in der Wolke.  Alle anderen Wolken waren schon leer. Und es wurde immer wärmer.

Auf ein­mal merk­te die Schneeflocke, dass sie zu Wass­er schmolz. Da sie jet­zt nur noch ein Tropfen war, kon­nte sie sich nicht mehr an ihrer Wolke fes­thal­ten und flutschte ein­fach hin­unter. Mit einem kleinem Platsch fiel sie auf den Boden und sick­erte in die Erde. Dort traf sie ihre Fre­unde wieder und im Stillem dachte sie:

Ist ja doch gar nicht so schlimm gewe­sen.“

 

Frie­da Luise Boes, 5a