[adventskalender #5] Weihnachtsfilme

Wie kön­nte man bess­er in Wei­h­nachtsstim­mung kom­men, als abends bei Kam­in­feuer einen schö­nen Wei­h­nachts­film zu schauen? Hier sind die ersten Empfehlun­gen des EGD-Chan­nels:

 

Night­mare before Christ­mas (1993)

Jack Skelling­ton ist der Kür­biskönig von Hal­loween Town, bis er sich vom Wei­h­nacht­sza­uber faszinieren lässt und alte Tra­di­tio­nen hin­ter sich lassen will. Seine fröh­lichen Absicht­en brin­gen jedoch den Wei­h­nachts­mann in Gefahr und macht Wei­h­nacht­en zu einem wahren Alb­traum.

 

Ist das Leben nicht schön? (1946)

Wenn die Verzwei­flung zu unerträglich wird: Am Wei­h­nachtsabend ist es für George Bai­ley, den Leit­er ein­er kleinen Baus­parkasse, so weit, als ihm wegen einem Miss­geschick die Gefäng­nis­strafe dro­ht. Er ist bere­it seinen geerbten Betrieb, seine ganze Fam­i­lie und sein Leben in der Kle­in­stadt Bed­ford Falls aufzugeben, was der Engel, Clarence, mit­bekommt und um sich seine Flügel zu ver­di­enen, macht er es sich zur Auf­gabe, George seinen Lebens­mut zurück­zubrin­gen.

 

Kevin – Allein zu Haus (1991)

Fam­i­lie McCal­lis­ters will Wei­h­nacht­en in Paris ver­brin­gen. So ist am Tag vor der Abreise Chaos und Hek­tik ange­sagt, dem der kleine Kevin im Weg ste­ht. Als er auf den Dachbo­den ver­ban­nt wird, wün­scht er sich seine Fam­i­lie fort. Zunächst ver­set­zt ihn das Leben ohne Regeln in große Freude, bis er das Haus gegen ein Ver­brecher­duo vertei­di­gen muss.