[egd-channel] Hip-Hop-AG

Schon auf unserem Weg durch das Trep­pen­haus der Astrid-Lind­gren-Schule kam uns lautes Gelächter ent­ge­gen. Aus der Aula wird jeden Fre­itag im Han­dum­drehen eine Tanzfläche. Etwa 20 Schü­lerin­nen aus der 5–7 Klasse kom­men dann in der 7–8 Stunde zusam­men, um gemein­sam Spaß beim Tanzen zu haben.

 

Lockere Atmo­sphäre und Spaß sind Erken­nungsmerk­male der Hip-Hop-AG von Julia Rudolph:

Im Gegen­satz zum klas­sis­chen Schu­lun­ter­richt, startet es in der Hip-Hop AG direkt dynamisch. Die für die meis­ten schon bekan­nten Aufwärm­chore­o­gra­phien, welche aller­seits für gute Laune sor­gen, sind ein­fach zu ler­nen und jede Woche gle­ich, um warm zu wer­den.

Nach der zwei Liedern umfassenden Aufwärm­chore­o­gra­phie begin­nt auch schon der richtige Tanz:  Mit dem Beginn eines neuen Hal­b­jahres startet Julias Gruppe auch mit einem neuen Tanz. Voller Begeis­terung tanzen die Mäd­chen die Tanzschritte nach, die Julia ihnen zeigt. Nach ein paar Schrit­ten formt sich langsam eine ganze Choreo, welche die ersten Sekun­den des neuen Liedes darstellen. Auch, wenn die ent­standene Abfolge von Schrit­ten nur wenige Sekun­den dauert, steckt mehr Arbeit dahin­ter, als ihr wahrschein­lich ver­mutet: Für das Ausar­beit­en dieser Tanzschritte benötigt Julia etwa 15–30 Minuten und die Mäd­chen benöti­gen eine Dop­pel­stunde, um es dann zu erler­nen. Ihr neustes Lied ist ‚I like it‘ von Car­di B. Wie gewöhn­lich hat die Gruppe sich das Lied aus­ge­sucht, wobei öfters Chartlieder gewählt wer­den, was ein weit­er­er Grund für die Freude am Ler­nen ist.

Nach­dem die ersten Schritte ver­tieft wur­den, wird die Stunde mit noch mehr Spaß abgeschlossen und das Woch­enende mit ein paar Spie­len ein­geleit­et: Die Spiele, die viel Bewe­gung enthal­ten, fördern die Grup­pen­dy­namik und pow­ern die Mäd­chen nochmal richtig aus!

Die Freude der Teil­nehmer hört man zwar schon von weit­em, aber sie wird uns noch mal bei eini­gen kleinen Inter­views bestätigt:

Frie­da (6. Klasse): „Ich habe früher schon im TV Jahn Hip-Hop getanzt, habe dann den Auftritt der Hip-Hop AG bei der Wei­h­nachtssoiree gese­hen und das hat mich überzeugt mitzu­machen.“

Fiona (6. Klasse): „Ich habe schon in der Grund­schule getanzt und wollte gerne weit­er tanzen.“

Auch Tabea (6. Klasse) hat „schon in ihrem Dorf pri­vat getanzt“ und wollte gerne weit­er­ma­chen.

Nicht nur die Teil­nehmer sind mit Freude dabei: „Ich mag es Kindern tanzen beizubrin­gen und leite auch eine Tanz­gruppe beim TV Jahn“, sagt Julia.

Achtung: Da Julia dieses Jahr ihr Abitur macht, braucht sie ein*e Nachfolger*in!

Wenn du Inter­esse hast und älter als 16 bist, melde dich bei ihr!  (j.rudolph@eichsfeld-gymnasium.de)