Juniorwahl 2019 am EGD — Europawahl im Kleinen

Auch in diesem Jahr hat das EGD an der Junior­wahl, die u.a. von den Lan­deszen­tralen, mehreren Stiftun­gen und von der Bun­deszen­trale für Poli­tis­che Bil­dung unter­stützt wird, teilgenom­men.

Schü­lerin­nen und Schüler der 10. und 11. Klassen haben kom­plett gewählt, so dass ein recht repräsen­ta­tives Bild bei den jun­gen Men­schen her­aus­gekom­men ist. Philipp Sohn, Fachob­mann für Poli­tik-Wirtschaft am EGD, hat­te die Wahl organ­isiert.

Wie auch bei der let­zten Wahl vor fünf Jahren schnit­ten Bünd­nis 90/Die Grü­nen sehr erfol­gre­ich am EGD ab. Auch wenn das Video des Youtu­bers Rezo zur Zeit im Inter­net sehr viral geht, kon­nte die CDU bei den Schü­lerin­nen und Schülern immer­hin noch den zweit­en Platz bele­gen. Auch die FDP kam mit 9,2 Prozent auf ein recht pass­ables Ergeb­nis. Die SPD musste allerd­ings sehr viel Fed­ern lassen, was auch dem derzeit­i­gen Bun­de­strend entspricht. Offen­bar haben die Sozialdemokrat­en, wie alle etablierten Parteien, keine Antworten mehr auf die Fra­gen der jun­gen Men­schen. Linke und AfD spiel­ten bei der Wahl für die Schü­lerin­nen und Schüler fast keine Rolle. Auch hier scheinen die Antworten der bei­den Parteien auf poli­tis­che und gesellschaftliche Fra­gen nicht mit denen der jun­gen Leute zu kor­re­spondieren.

Im Ver­gle­ich zum bun­desweit­en Ergeb­nis der Junior­wahl, an der knapp 500.000 Schü­lerin­nen und Schüler teil­nah­men, zeigte sich am EGD somit ein ähn­lich­es Ergeb­nis. Auch bun­desweit lagen Bünd­nis 90/die Grü­nen mit 33,9% deut­lich vor den Volksparteien CDU (10,7%) und SPD (12,2%).

Eines ist offen­bar in diesem Kon­text klar: Die Parteien müssen sich angesichts dieses Ergeb­niss­es ern­sthaft Gedanken machen, wie man junge Men­schen für Poli­tik und Engage­ment inter­essiert. Die Grü­nen scheinen dies wohl erkan­nt zu haben, auch wenn man jet­zt schon hört, die Lehrer hät­ten indok­triniert. Mit­nicht­en! Der Junior­wahl gin­gen Infos, Gespräche und Diskus­sio­nen und der Wahl-O-Mat voraus.

Weit­ere Infos unter: https://www.juniorwahl.de/europawahl-2019.html