Wasserspender gehen in Betrieb

Einige Wochen standen die Wasser­spender schon start­bere­it im Schulzen­trum Auf der Klappe. Lediglich die Dich­tun­gen für die Flaschen fehlten noch, so dass sich der Zapf­s­tart noch etwas verzögerte. Ger­ade richtig zu den war­men Tem­per­a­turen kön­nen sich jet­zt die Schü­lerin­nen und Schüler Wass­er mit oder ohne Kohlen­säure abzapfen. Und auch die Tem­per­atur regelt sich von selb­st, so dass wohl tem­periertes Wass­er den Schülern zur Ver­fü­gung ste­ht. Schuldez­er­nent Mar­cel Riethig, Eltern­ratsvor­sitzen­der Bernd Leon­hard, Schulleit­er Thomas Neben­führ und Jen­nifer Lehmann von Harz Energie freuten sich beim Start der Wasser­spender über dieses nach­haltige Pro­jekt in der Schule. Die Wasser­spender in der ALS bzw. dem EGDju­nior wer­den dem­nächst instal­liert.

Viele weit­ere Details find­en sich im Bericht des Göt­tinger Tage­blattes:

https://www.goettinger-tageblatt.de/Die-Region/Duderstadt/Wasserspender-fuer-drei-Schulen-in-Duderstadt

Besuch der Klasse 6d im Haus am Park

Wie auch in den ver­gan­genen Jahren haben wir am 1. April 2019 wieder die Senioren sowie die Demen­z­gruppe im Haus am Park in Dud­er­stadt besucht. Wir haben mit den Bewohn­ern des Haus­es musiziert und gesun­gen und ihnen in diesem Jahr eine Rei­he von Fabeln und Früh­lings­gedicht­en vorge­le­sen. Leon, Noelle und Elion haben zu zweit und einzeln Lieder am Klavier vorge­spielt und Neele hat­te eine ganz beson­dere Osterüber­raschung für jeden im Pub­likum vor­bere­it­et und selb­st­genähte Stoff­blu­men ver­schenkt.

Dies war nicht unser let­zter Besuch in diesem Jahr. Zusam­men mit unser­er Klassen­lehrerin Frau Arend und dem Haus am Park über­legen wir nun, wie wir einen gemein­samen Bewe­gungs- und Beschäf­ti­gungsnach­mit­tag für Jung und Alt gestal­ten und durch­führen kön­nen. Wir haben also einiges zu pla­nen und vorzu­bere­it­en und wer­den euch alle an dieser Stelle auf dem Laufend­en hal­ten.

Die Klasse 5B ist unser Schulsieger beim Wettbewerb „Physik im Advent“ und gewinnt gemeinsam mit der 5A eine Exkursion zum MPI!

Im let­zten Dezem­ber beteiligten sich, wie in den Jahren zuvor, wieder zahlre­iche Klassen beim Wet­tbe­werb „Physik im Advent“ der Uni­ver­sität Göt­tin­gen und erziel­ten dabei her­vor­ra­gende Ergeb­nisse. Bei „Physik im Advent“ han­delt es sich um einen Adventskalen­der der beson­deren Art: An 24 Tagen gibt es jew­eils ein physikalis­ches Rät­sel oder ein ein­fach­es Exper­i­ment, das die Freude am Sel­ber-Exper­i­men­tieren weck­en oder für Span­nung beim Zuschauen sor­gen soll.

In unserem schulin­ter­nen Rank­ing ergeben sich fol­gende Platzierun­gen:

  1. Die höch­ste Punk­tzahl mit 203 Punk­ten erzielte die Klasse 5B, die mit 17 Per­so­n­en an dem Wet­tbe­werb teil­nahm.
  2. Auf dem zweit­en Platz lan­dete die Klasse 6D mit 127 Punk­ten und 7 Teil­nehmern.
  3. Den drit­ten Platz erre­ichte die Klasse 5A mit 83 Punk­ten und 6 Teil­nehmern.

Es fol­gen die Klassen 6C (72 Punk­te, 4 Teil­nehmer), 6E (68 Punk­te, 4 Teil­nehmer), 8A (52 Punk­te, 3 Teil­nehmer), 5E (29 Punk­te, 2 Teil­nehmer), 7C (28 Punk­te, 2 Teil­nehmer), 7A (24 Punk­te, 1 Teil­nehmer), 6A (20 Punk­te, 1 Teil­nehmer) und 8C (12 Punk­te, 1 Teil­nehmer).

Unter den deutsch­landweit besten Teil­nehmern ver­lost die Uni­ver­sität Göt­tin­gen Preise für teil­nehmende Klassen und einzelne Schüler, die seit Ende Jan­u­ar ver­schickt wer­den.
In diesem Jahr gehören die Teil­nehmer der Klasse 5A zu den glück­lichen Gewin­nern eines Klassen­preis­es. Die Teil­nehmer der Klasse 5A gewin­nen eine Führung durch die Bio­medi­zinis­che NMR Forschungs-GmbH am Max-Planck-Insti­tut (MPI) für Bio­physikalis­che Chemie in Göt­tin­gen, an der sie gemein­sam mit unseren Schulsiegern, den Teil­nehmern der Klasse 5B, im April teil­nehmen wer­den.
Bere­its im let­zten Jahr gewann eine Klasse unser­er Schule erst­ma­lig einen Klassen­preis. Die jet­zige Klasse 6C (damals 5C) gewann eine Exkur­sion zur Fir­ma ZEISS in Göt­tin­gen, die allen Beteiligten gut gefiel. Wir möcht­en uns auch an dieser Stelle noch ein­mal bei der Fir­ma ZEISS für die fre­undliche Führung und die Gast­geschenke bedanken.

Die Physik­lehrerin­nen und Physik­lehrer des Eichs­feld-Gym­na­si­ums beglück­wün­schen alle Teil­nehmer/-innen und wün­schen viel Spaß mit den gewonnenen Preisen.

J. Kobes, Beauf­tragte für Wet­tbe­werbe und außer­schulis­che Ler­norte

Urkunde zu Physik im Advent 2018

Tag der Offenen Tür ein voller Erfolg

Der Tag der Offe­nen Tür am EGD am let­zten Fre­itag war ein voller Erfolg für alle Beteiligten. Viele Eltern und dem­nächst auch neue Schü­lerin­nen und Schüler, aber auch Ehe­ma­lige trafen sich am EGDju­nior und auch im Haupthaus der Schule, um einen vielfälti­gen Ein­blick in das Schulleben zu erhal­ten. Das Eichs­felder-Tage­blatt berichtet über den Tag unter:

http://www.goettinger-tageblatt.de/Die-Region/Duderstadt/Tag-der-offenen-Tuer-am-Eichsfeld-Gymnasium-Duderstadt2

MiniSanis hatten Besuch vom RTW des DRK Duderstadt

Seit Anfang des Schul­jahres gibt es am EGDju­nior die Min­iSani-Gruppe. Sie trifft sich immer don­ner­stags in der 7./8. Stunde und lernt The­men zu Gesund­heit und Erster Hil­fe ken­nen. So wis­sen wir jet­zt, wie man einen Notruf abset­zt, kleinere Wun­den selb­st ver­sorgt, woher Bauch­schmerzen kom­men kön­nen und einiges mehr.

Am 8. Novem­ber war span­nen­der Besuch ange­sagt: Dominik Koch (Not­San) besuchte, unter­stützt von Sebas­t­ian Raabe (Not­San i.A.), die Grup­pen­stunde und stellte den neuen Ret­tungswa­gen (RTW) des DRK-Kreisver­ban­des Dud­er­stadt in allen Details vor. Staunend durften wir die Roll­trage, das EKG, den Defib­ril­la­tor und die vielfälti­gen weit­eren Ver­sorgung­sein­rich­tun­gen des Fahrzeugs ken­nen­ler­nen. Inter­es­sant war, dass zur Zeit über­wiegend ältere Men­schen aus Not­fall­si­t­u­a­tio­nen gerettet wer­den – aber auch, dass es viele Bestandteile in Erwach­se­nen- und in Kinder­größen gibt.

Siehe auch: https://de-de.facebook.com/DRK.Duderstadt/