Willkommen auf der Seite der Fach­kon­ferenz Geschichte

 

Sekundarstufe I

In der Mit­tel­stufe wird der Geschicht­sun­ter­richt in den Jahrgän­gen 5, 6 und 10 zweistündig, in den Klassen 7, 8 und 9 ein­stündig bzw. epochal zweistündig erteilt. Die Fach­schaft arbeit­et nach dem aktuellen Kern­cur­ricu­lum Geschichte, bei dem inhalts­be­zo­gene mit prozess­be­zo­ge­nen Kom­pe­ten­zen verknüpft sowie neben den Inhal­ten und Meth­o­d­en auch die Leis­tungs­fest­stel­lung und Leis­tungs­be­w­er­tung geregelt sind. Kol­legin­nen und Kol­le­gen arbeit­en tem­porär in Jahrgang­steams zusam­men und tre­f­fen dort verbindliche Absprachen.

 

Totenmaske des Tutanchamun, Foto von W.wolny unter CC BY-SA 3.0 lizensiert

Toten­maske des Tutan­chamun (Foto: W.wolny, CC BY-SA 3.0)

Verpflichtende inhaltliche Schwerpunkte in den Jahrgängen 5–10:

Die Jahrgänge 5 und 6

  • Iden­tität im famil­iären und lokalen Umfeld
  • Leben in der Steinzeit
  • Ägypten als Beispiel ein­er Hochkul­tur
  • Die Welt der Griechen und Römer
  • Lebens­for­men im Mit­te­lal­ter
  • Die Welt des Spät­mit­te­lal­ters zwis­chen Krise und Auf­bruch in die Neuzeit

 

Die Jahrgänge 7 und 8

  • Der früh­neuzeitliche Fürsten­staat
  • Das Zeital­ter der bürg­er­lichen Rev­o­lu­tio­nen
  • Geschichte des deutschen Nation­al­staates im 19. Jahrhun­dert
  • Indus­tri­al­isierung und Soziale Frage
  • Impe­ri­al­is­mus im 19. Jahrhun­dert
  • Erster Weltkrieg
Arbeitsbedingungen im 19. Jh. (Gemälde von Adolph von Menzel)

Arbeits­be­din­gun­gen im 19. Jahrhun­dert (Gemälde von Adolph von Men­zel)

 

Die Jahrgänge 9 und 10

  • Sow­jetkom­mu­nis­mus und seine Fol­gen
  • Die Weimar­er Repub­lik – Chan­cen und Belas­tun­gen
  • Nation­al­sozial­is­tis­chen – Ide­olo­gie, Herrschaft und Wider­stand
  • Zweit­er Weltkrieg
  • Die bipo­lare Welt nach Ende des Zweit­en Weltkrieges
  • Deutsche Zweis­taatlichkeit bis 1990

Weit­ere ver­tiefende Infor­ma­tio­nen find­en Sie unter:
http://db2.nibis.de/1db/cuvo/datei/ge_gym_si_kc_druck.pdf

Sekundarstufe II und Abitur im Unterrichtsfach Geschichte

Am Eichs­feld-Gym­na­si­um kön­nen Kurse auf grundle­gen­dem und erhöhtem Niveau belegt wer­den. Bitte beacht­en Sie die cur­ric­u­laren Vor­gaben für das Abitur 2016 bis 2018 unter www.cuvo.nibis.de.

Rei­hen­folge der Mod­ule für das Abitur 2017

1. Schul­hal­b­jahr Die Krise des späten Mit­te­lal­ters im 14./15. Jahrhun­dert
2. Schul­hal­b­jahr Flucht, Vertrei­bung und Umsied­lung im Umfeld des Zweit­en Weltkriegs
3. Schul­hal­b­jahr Nation­al­sozial­is­mus und deutsches Selb­stver­ständ­nis
4. Schul­hal­b­jahr Geschichts- und Erin­nerungskul­tur – Mythen

Rei­hen­folge der Mod­ule für das Abitur 2018

1. Schul­hal­b­jahr Die Krise des späten Mit­te­lal­ters im 14./15. Jahrhun­dert
2. Schul­hal­b­jahr Flucht, Vertrei­bung und Umsied­lung im Umfeld des Zweit­en Weltkrieges
3. Schul­hal­b­jahr Nation­al­staaten­bil­dung im Ver­gle­ich
4. Schul­hal­b­jahr Geschichts- und Erin­nerungskul­tur – Mythen

Eine Liste der Oper­a­toren zu den einzel­nen Anforderungs­bere­ichen find­en Sie unter: http://www.nibis.de/nli1/gohrgs/operatoren/operatoren_ab_2012/2009_10Ek_Ge_Po_neu.pdf

Bilingualer Geschichtsunterricht am EGD

Ziele: größere Rou­tine im Umgang mit fremd­sprach­lichen Tex­ten und mehr Sicher­heit in der fremd­sprach­lichen Kom­mu­nika­tion.

  • ab der Jahrgangsstufe 7
  • es gel­ten durchgängig die all­ge­meinen cur­ric­u­laren Vor­gaben für das Fach Geschichte (d.h. die sach­fach­lichen Inhalte und Meth­o­d­en ändern sich auf­grund der Bilin­gual­ität nicht).
  • zeit­gle­ich zum deutschsprachi­gen Unter­richt, klassenüber­greifende Grup­pen
  • Leis­tungs­be­w­er­tung: allein die inhaltliche fach­liche Leis­tung
  • Voraus­set­zung: solide, dem Schul­jahrgang entsprechende Beherrschung der Fremd­sprache
  • kein Förderun­ter­richt zur Verbesserung der Englis­chnote!
  • Wech­sel nach Absprache zum neuen Schul­jahr möglich
  • Jahrgang 7 und 8: eine Extrastunde pro Woche (= 2 Stun­den pro Schul­jahr durchgängig)
  • auch mündliche Abitur­prü­fun­gen möglich
  • weit­ere Infor­ma­tio­nen: Frau Diet­rich (Fachobfrau bilin­guale Geschichte), Frau Thiessen, Frau Schenker, Herr Koch, Frau Dr. Kehrer, Frau Grob

Schulkultur

  • In den Fachunter­richt binden wir Region­algeschichte und Gedenk­tage ein:
  • Stadt­führung durch das mit­te­lal­ter­liche Dud­er­stadt
  • Besuch der „KZ-Gedenkstätte Mit­tel­bau Dora“
  • Fächerüber­greifend­er Pro­jek­t­tag mit der Fach­gruppe Deutsch im Gren­z­land­mu­se­um Teis­tun­gen
  • Mit­gestal­tung von Gedenkver­anstal­tun­gen in Zusam­me­nar­beit mit der Stadt Dud­er­stadt, z.B. „9.November“ und „Holo­caustge­denk­tag“

Über Fra­gen und kon­struk­tive Anre­gun­gen wür­den wir uns freuen.

P. Berend
Fachob­mann Geschichte

Wer unterrichtet das Fach Geschichte?