Beiträge

Jugend debattiert – Regionalentscheide – EGD weit vorne

Wer hat das bes­se­re Argu­ment?

Das EGD-Team beim Regio­nal­ent­scheid im Max Planck Gym­na­si­um, Göt­tin­gen

Die­se Fra­ge stell­ten sich ein­mal mehr die Juro­ren beim Regio­nal­ent­scheid von „Jugend debat­tiert” im Max-Planck-Gym­na­si­um in Göt­tin­gen. Das EGD wur­de in der Alter­grup­pe I von Sophia Rei­mann und Jakob Jage­mann aus Jg. 9 ver­te­ten, in der Alter­grup­pe II hat­ten sich Lorenz Carl Schrö­er (Jg. 12) und Johan­nes Möl­ler (11a) qua­li­fi­ziert. In zwei Debat­ten­run­den hat­ten die Teil­neh­me­rin­nen und Teil­neh­mer aus dem Regio­nal­ver­bund Göt­tin­gen die Mög­lich­keit, die Juro­ren von ihren Argu­men­ten zu über­zeu­gen und eine gute Bewer­tung zu erzie­len. Die vier Erfolg­reich­sten der jewei­li­gen Alters­grup­pe zogen dann in das Fina­le ein, das einen Tag spä­ter im Rats­saal des Neu­en Rat­hau­ses der Stadt Göt­tin­gen statt­fand.

Johan­nes Möl­ler erreich­te das Fina­le in der Alters­grup­pe II. Die Teil­neh­mer debat­tier­ten, ob die Poli­zei in Pres­se­mit­tei­lun­gen die Natio­na­li­tät von Tat­ver­däch­ti­gen nen­nen soll. Mit sei­nem zwei­ten Platz hat sich Johan­nes Möl­ler nun für den Lan­des­ent­scheid qua­li­fi­ziert, der am 10. März im Land­tag in Han­no­ver aus­ge­tra­gen wird. Dort erwar­ten ihn zunächst zwei Debat­ten und – falls er die Juro­ren erneut so über­zeu­gen soll­te wie in Göt­tin­gen – ein Fina­le, in dem ermit­telt wird, wel­che bei­den Debat­tan­ten nach Ber­lin zum Bun­des­ent­scheid rei­sen dür­fen.

Schulfinaldebatten von „Jugend debattiert” am EGD

Einen ersten Höhe­punkt von „Jugend debat­tiert” stel­len die Schul­fi­nal­de­bat­ten dar. Dabei qua­li­fi­zie­ren sich die Sie­ger und Zweit­platz­ier­ten der bei­den Alters­klas­sen für den Regio­nal­ent­scheid in Göt­tin­gen, der in die­sem Jahr am 27. Janu­ar aus­ge­tra­gen wird.

Die Schü­le­rin­nen und Schü­ler der Ober­stu­fe setz­ten sich mit der Fra­ge aus­ein­an­der, ob für Elek­trorol­ler eine Helm­pflicht ein­ge­führt wer­den soll. Die Schü­le­rin­nen und Schü­ler der Sekun­dar­stu­fe I hat­ten sich mit der Fra­ge aus­ein­an­der­zu­set­zen, ob ein Fach „Öko­lo­gi­sches Ver­hal­ten” ein­ge­führt wer­den soll. Johan­nes Möl­ler (11a) und Jakob Jage­mann (9b) wer­den das EGD als Schul­sie­ger ver­tre­ten, Lorenz Schrö­er (Jg. 12) und Sophia Rei­mann (9c) als Zweit­platz­ier­te.

Schü­le­rin­nen und Schü­ler beim dies­jäh­ri­gen Wett­be­werb „Jugend debat­tiert”.

Noah Akuscheska (Jg. 12) schreibt in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung

Im Rah­men des Pro­jekts Jugend und Wirt­schaft, das vom Ban­ken­ver­band und der Frank­fur­ter All­ge­mei­nen Zei­tung aus­ge­rich­tet wird, set­zen sich Schü­le­rin­nen und Schü­ler aus über 50 Schu­len aus Deutsch­land – 2020 sind auch Schü­le­rin­nen und Schü­ler aus Öster­reich und Stu­den­tin­nen und Stu­den­ten aus Chi­na mit dabei – mit wirt­schaft­li­chen The­men aus­ein­an­der. Gut recher­chier­te und span­nend geschrie­be­ne Arti­kel wer­den in der über­re­gio­na­len Tages­zei­tung ver­öf­fent­licht. Noah Aku­sches­ka hat mit sei­nem Arti­kel über eine Video­thek in Ber­lin-Kreuz­berg gleich zu Beginn des Pro­jekts den Sprung in die Zei­tung geschafft. Herz­li­chen Glück­wunsch! Sein Arti­kel kann hier gele­sen wer­den: https://www.fazschule.net/project/jugend-und-wirtschaft-2019/3233