Neuigkeiten

Wildbienen-Tag im Schulwald

Für die Klas­se 8c ging es am Frei­tag, dem 23.8., bei bestem Wet­ter in den Schul­wald. Die Heinz-Siel­­mann-Stif­tung hat­te ein­ge­la­den, sich über das Leben von Wild­bie­nen zu infor­mie­ren und anschlie­ßend selbst prak­tisch anzu­packen. So ging es bei noch küh­len Tem­pe­ra­tu­ren auf Schu­sters Rap­pen nach Gut Her­bigs­ha­gen. Im Semi­nar­raum (vom Pfau am Fen­ster beob­ach­tet) wur­den die viel­fäl­ti­gen Arten der Wild­bie­nen, ihr Lebens­zy­klus sowie Bedürf­nis­se und Gefähr­dun­gen vor­ge­stellt.

Auf der Flä­che wur­den dann die Schü­le­rin­nen aktiv: Insek­ten­ho­tels wur­den mit zer­säg­tem Bam­bus, Papp­röhr­chen und ange­bohr­ten Holz­stücken gefüllt, dann lasiert und zusam­men­ge­schraubt. Eine Lehm­wand wur­de aus mit Sand-Was­­ser-Gemisch gefüll­ten Holz­for­men her­ge­stellt. Besuch gab es dabei von Gras­hüp­fer „Inge­borg“ und einem neu­gie­ri­gen Dam­­wild-Hir­­schen. Dass auch Mini-Spin­­nen zuschau­en woll­ten, wur­de nicht so begrüßt…

Bei hei­ßen Tem­pe­ra­tu­ren und aus­ge­dörr­tem Lehm­bo­den wur­den dann das Pflan­zen von inse­k­ten-freun­d­­li­chen Sträu­chern, das Auf­stel­len der Hotels und der Lehm­wand sowie das Errich­ten eines klei­nen Tot­­holz-Sta­­pels zu schweiß­trei­ben­den Ange­le­gen­hei­ten. Im kli­ma­ti­sier­ten Bus war der Rück­weg dann doch erhol­sam!

Ein herz­li­ches Dan­ke­schön an die Siel­­mann-Teams aus der Döbe­rit­zer Hei­de und aus Duder­stadt für die rund­um gelun­ge­ne Ver­an­stal­tung!

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen auch unter: https://www.bund-niedersachsen.de/fileadmin/niedersachsen/publikationen/wildbienen/BUND_Wildbienen_und_ihre_Lebensraeume_in_Niedersachsen.pdf

Bürgermeister Check am EGD

Vier Bür­­ger­­mei­­ster-Kan­­di­da­ten im Wahl-Check

In Duder­stadt wird am 1. Sep­tem­ber ein neu­er Bür­ger­mei­ster gewählt. Eine even­tu­el­le Stich­wahl fin­det zwei Wochen spä­ter statt. Amts­in­ha­ber Wolf­gang Nol­te tritt in den Ruhe­stand und über­gibt das Ruder an einen der vier Kan­di­da­ten. Das Eich­s­­feld-Gym­­na­­si­um Duder­stadt lädt aus die­sem Anlass zu einem Kan­­di­da­ten-Check am Don­ners­tag, den 22. August 2019 um 19.00 Uhr in das Schul­zen­trum „Auf der Klap­pe“ ein.

Alle vier Kan­di­da­ten, M. Schen­ke (SPD), F. Lill­popp (Die Par­tei), T. Fei­ke (FDP) und S. Koch (CDU) wer­den sich den Fra­gen der Anwe­sen­den in ver­schie­de­nen Fra­­ge-For­­ma­ten stel­len. Gera­de The­men­be­rei­che für die jün­ge­re Genera­ti­on, bspw. Kli­­ma- und Umwelt­schutz, demo­gra­phi­scher Wan­del, die Schul­land­schaft im Unte­reichs­feld, wer­den an die­sem Abend eben­so The­ma sein wie wei­te­re Duder­städ­ter The­men. Gera­de die Hal­len­bad­sa­nie­rung, die Umge­hung der B 247 oder die Fuß­gän­ger­zo­ne sind aktu­el­le The­men­be­rei­che in der Lokal­po­li­tik. Es wird eine der weni­gen Ver­an­stal­tun­gen mit allen vier Kan­di­da­ten sein.

Infos: https://www.goettinger-tageblatt.de/Die-Region/Duderstadt/Buergermeister_Kandidaten-stellen-sich-Wahl-Check-im-Duderstaedter-Eichsfeld-Gymnasium

Unterstufenchor begeistert in Hamburger Barclaycard-Arena

Ein­mal vor 10000 Zuschau­ern mit ein­er pro­fes­sionellen Band ein gro­ßes Konz­ert geben – die­ser Traum wur­de am 15. Juni für unse­ren Unter­stufen­chor beim Auf­tritt mit „6K-UNITED“ wahr. Zusam­men mit 6000 Sän­gerin­nen und Sän­gern aus Nord­deutsch­land zau­ber­ten sie 13 Songs samt Chore­o­gra­phie in die Hal­le und hin­ter­ließen beein­druck­te Eltern und Fre­unde. Unter­stützt wur­de dies von gewal­ti­ger Tech­nik, pro­fes­sionellen Sän­gern, Blä­sern und Büh­nen­tänz­ern, Julia Engel­mann als Star-Act, ein­er gran­dio­sen Licht­show und eini­gen Spe­ci­al-Effects wie Kon­­­fe­t­ti-Kano­­nen.

High­lights waren neben den mit vol­lem Ein­satz gesun­genen Pop­songs wie „Lieblings­men­sch“ von Nami­ka, „Zusam­men“ von Fan­ta 4 oder „Zu Dir“ von Lea die spe­zi­ell arrang­ierten Volk­slieder „In einem küh­len Grun­de“ und das schwedis­che „Vem kan seg­la“. Bei die­sem Lied wur­de die Hal­le von den 6000 Kün­stlern in eine einzi­gar­tige Meer­esstim­mung mit Win­den, bran­den­den Wel­len und Möwen getaucht, die selb­st im Chor Gänse­haut erzeug­te – bei weit­em nicht die ein­zi­ge!

So war die Konz­ertreise ein beson­deres Ereig­nis, an das sich alle Betei­lig­ten ihr Leben lang erin­nern wer­den.

Ein Dank gilt auch dem Fördervere­in, der die Fahrt finan­zi­ell unter­stützte.

Schülerinnen des Kurses „Auschwitz – Geschichte und Gedenken“ haben KZ-Gedenkstätte besucht

Sechs Schü­lerin­nen aus den 10. und 11. Klas­sen des Eich­s­­­feld-Gym­­­na­­­si­ums haben in Beglei­tung von Her­rn Schö­bel vom 17.06. bis 21.06.2019 die KZ-Geden­k­­stät­te Ausch­witz in Polen besucht. Dabei haben sie inten­sive Ein­drücke davon gesam­melt, was nation­al­sozial­is­tis­che Herr­schaft für deren Geg­n­er bedeu­te­te und wie das Konzen­tra­tionslager­sys­tem organ­isiert war. Die geografis­chen aber auch physis­chen und psy­chis­chen Aus­maße übertr­e­f­fen alle Vorstel­lun­gen.

Weit­ere Höhep­unk­te der Stu­di­en­fahrt waren der Besuch des jüdis­chen Muse­ums mit Syn­a­goge in Oświęcim, die Besich­ti­gung der ehe­ma­li­gen Königs- und Haupt­stadt Kra­kau und der barock­en Kle­in­stadt Pszczy­na (Pless).

Ini­ti­iert wur­de die­se Fahrt von Gün­ter Rei­mann, der den regelmäßi­gen Ein­satz von Schü­lerin­nen und Schü­lern des Eich­s­­­feld-Gym­­­na­­­si­ums bei der Gestal­tung des Holo­­­caust-Geden­k­­ta­­ges in Dud­er­stadt durch die­se Exkur­sion würdi­gen möch­te. Er enga­giert sich seit Jah­ren für die Aufar­beitung der Geschich­te des Ver­nich­tungslagers Ausch­witz.

Die Exkur­sion wur­de ins­beson­dere vom Rota­ry Club Dud­er­stadt finan­zi­ell unter­stützt.

Wir möcht­en uns dafür sehr her­zlich bedan­ken und für die Beglei­tung durch Her­rn Rei­mann und Her­rn Mül­ler vom Deutsch-Pol­­­ni­s­chen Fre­un­deskreis Dud­er­stadt, der den Klein­bus wie immer sehr sich­er gefah­ren hat.

Eichs­feld-Gym­na­si­um Duder­stadt
Auf der Klap­pe 39
37115 Duder­stadt
✆ 05527 – 849588–0
✒ 05527 – 849588 – 88
✉ info [at] eichsfeld-gymnasium.de
EGD Juni­or
Chri­sti­an-Blank-Stra­ße 15
37115 Duder­stadt
✆ 05527 / 3961