Anmeldung zum Ganztagsangebot: ab sofort möglich

Die Anmeldung zum Ganztagsangebot ist ab jetzt möglich. Anmeldeschluss ist der 17.09.2021.

Über diesen Link öffnet sich der aktuelle Flyer:

http://egd-service.de/Ganztag/dateien/GTA_1.HJ_2021_22.pdf

Ihr könnt euch auch direkt über EGDweb anmelden.

Live Stream Link zur Abientlassung 2021

Entlassfeier der Abiturientinnen und Abiturienten im Livestream

Die Entlassfeier unserer Abiturientinnen und Abiturienten wird in diesem Jahr live übertragen und kann am 02.07.2021 ab 17.00 Uhr unter folgenden Link aufgerufen werden: https://www.youtube.com/watch?v=4alp2kxyLw0

Was blüht denn da?

Wer in den letzten Tagen mal hinter die Mensa geschaut hat, findet dort etwas ganz Neues vor:

Eine bunte Blumenwiese, auf der auch viele Insekten zu finden sind!

Der Landkreis Göttingen hat in Absprache mit der Schule im Frühjahr eine Fläche gegrubbert und Saatgut regionaler Pflanzen ausgesät. So soll verstärkt Lebensraum für Insekten geschaffen werden. Insekten sind in der Tierwelt die artenreichste Gruppe und kommen in nahezu allen Lebensräumen vor. Sie haben eine Schlüsselfunktion in vielen natürlichen Prozessen, z.B. sind sie Nahrungsquelle für viele andere Tierarten. Eine Vielzahl der heimischen Nutz- und Wildpflanzen sind auf Wildbienen, Schmetterlinge, Käfer oder Fliegen als Bestäuber angewiesen.

Das Zirpen der Grillen, das Summen der Bienen und Fliegen ist in den letzten Jahrzehnten allerdings leiser geworden, da viele Insektenarten in Niedersachsen inzwischen bedroht sind und als gefährdete Art auf der Roten Liste stehen. Blühflächen sollen dem Schwund entgegenwirken – die Aufnahmen zeigen, dass es klappt.

Wer Lust hat, kann mit dem Smartphone und einer Bestimmungs-App (z.B. Flora incognita) schnell und zuverlässig herausfinden, was alles auf unserer Blühwiese wächst!

Die Broschüre „Insektenvielfalt in Niedersachsen – und was wir dafür tun können“, mit Tipps für den eigenen Garten, könnt Ihr Euch hier herunterladen.

Schaut doch draußen mal vorbei!…

❗ Bitte achtet darauf, dass die Fläche nicht als Spiel- oder Liegefläche geeignet ist ❗

Pflanzaktion der 6b am EGDjunior

Unter dem Motto „Wir verschönern unser EGDjunior!“ widmete sich die Klasse 6b in den vergangenen Wochen dem Grünbereich hinter ihrem Klassenraum B020. 

Dabei verwandelte sich der Bereich zwischen Schulhof und dem Anbau an das Hauptgebäude vom „Dschungel“ zu einem kleinen Garten, wie man auf den Bildern gut erkennen kann.

Im kommenden Frühjahr sollten vor allem die gesäten Blumen der Bienenwiese zur Geltung kommen und der neuen 5. Klasse, die in B020 einzieht, viel Freude bereiten. 

„Wir hoffen, dass die kommende Klasse unseren kleinen Garten gut pflegt“, wünscht sich die 6b zum Ende des Projektes.

Handy-Sammelaktion NABU

Liebe Leserin und lieber Leser,

wir, die Klasse 8d, nehmen an der Sammelaktion „Handys für die Hummel, Biene & Co.“ teil. Zusammen als Klasse und mit Eurer Unterstützung sammeln wir Althandys, Tablets, Ladekabel, Headsets usw. ein und bringen diese zur Post. Von dort aus werden sie zum NABU und zur Telefónica Deutschland Group versendet.

Die AfB (Arbeit für Menschen mit Behinderung), Europas größtes gemeinnütziges IT-Unternehmen, sorgt dann dafür, dass die Altgeräte repariert oder die wichtigen Rohstoffe, die im Handy enthalten sind, zurückgewonnen werden. Für die gesammelten Handys spendet Telefónica dem NABU jährlich eine feste Summe, die in den NABU-Insektenschutzfonds fließt.

Mit diesem Projekt können wir Vieles für die Umwelt bewirken, denn bei illegaler Handyentsorgung können schädliche Stoffe austreten und somit der Umwelt und dem Menschen schaden.

Also los! Helft uns so viele Handys wie möglich einzusammeln, denn je mehr wir einsammeln, desto mehr können wir erreichen!

Sammelkästen findet Ihr bis zu den Sommerferien im EGD Eingangsbereich und im Lehrerzimmer sowie am EGD Junior vor dem Sekretariat!

Weitere Informationen gibt es hier:

https://www.nabu.de/downloads/grafiken/handyfuerdiehummel/

Eure Klasse 8d

Wichtiger Hinweis: Bitte Akkus aus Sicherheitsgründen nicht lose in die Recyclingboxen legen. Diese können sich entzünden. Der Akku muss in das Gerät eingelegt sein – falls die Batteriehalterung kaputt ist, bitte mit Klebeband sichern. Besser noch die Handys in wasserdichten Plastiksäckchen einwerfen. Beschädigte oder vom Hersteller zurückgerufene Lithium-Akkus dürfen nicht eingeworfen werden! 

Johannes Nachtwey erfolgreich beim Projekt „Jugend und Wirtschaft“ der FAZ

Johannes Nachtwey (Jg. 12) war erfolgreich beim Projekt  „Jugend und Wirtschaft“. Sein Artikel ist in der F.A.Z. am 01.04.21 abgedruckt worden und kann auf der Homepage des Projekts gelesen werden:

https://www.jugendundwirtschaft.de/artikel/sie-tragen-die-strasse-mit-fassung/

Johannes beschäftigt sich in seinem Artikel mit der Streetware-Marke LFDY.

Zum 1. April: Digitale Technik hält Einzug: Eichsfeld-Gymnasium erhält 100 brandneue Overhead-Projektoren

Neue Technik am Eichsfeld-Gymnasium

Die neuen OHP projizieren selbst Tablets einwandfrei

Die neuen OHP projizieren selbst Tablets einwandfrei

Der von Bund und Ländern beschlossene „Digitalpakt“ macht es möglich: Schulen können mit einem Sockelbetrag von 30.000 Euro Investitionen in digitale Technik tätigen. Auch am Eichsfeld-Gymnasium begannen kurz nach Bekanntwerden der Mittelbereitstellung intensive Diskussionen über die Art und Weise der Investitionen. Schnell wurde klar, es sollen Geräte angeschafft werden, die dem neuesten technischen Standard entsprechen und nicht in der bisherigen digitalen Ausstattung der Schule vorhanden sind. Die Wahl fiel schnell auf Overheadprojektoren.

„Mit den Overheadprojektoren lassen sich sehr einfach Schrift oder Grafiken vergrößern, die dann neben, über oder unter unsere digitalen Tafeln projiziert werden“, freuen sich die Verantwortlichen der Planungsgruppe am EGD, „damit können Flächen im Raum genutzt werden, die ansonsten nicht zur Veranschaulichung der Unterrichtsinhalte zur Verfügung stehen“. Dabei sei mit einer horizontalen Lage des Gerätes sogar ein Bildwurf an die Klassenraumdecke möglich. 

Doch die neuen optischen Bildwerfer verfügen noch über mehr Finessen: Die mit einem robusten Metallgewinde ausgestattete Fokussierungsschraube sorgt dafür, dass das projizierte Bild häufig scharf ist, zwei Schrauben an den Umlenkspiegeln ermöglichen, dass die aufgestellten Spiegel nur in sechs von zehn Fällen aus Versehen wieder zufallen. Darüber hinaus sind die Geräte einfach in der Wartung: Auch mit einem handelsüblichen und gebrauchten Kreideschwamm lässt sich die Oberfläche schnell reinigen und das Gerät in einen alltäglichen Zustand versetzen.      

Auch die Schülerinnen und Schüler sind angetan von der neuen Technik: „So etwas habe ich hier noch nie gesehen“, bemerkt Schüler Tim Taler aus der Klasse 6g sachlich. Dabei kommen die neuen Hellraumprojektoren unseren Schülern direkt zugute: Allein 40 Tageslichtschreiber stehen als Ausleihgeräte für die Heimarbeit beim Schulassistenten zur Abholung bereit. Die neuen Geräte werden ab dem 01. April in den Klassenräumen aufgebaut.

Anders als die Dokumentenkameras lässt sich der OHP auf Rollen verschieben

Anders als die Dokumentenkameras lässt sich der OHP auf Rollen verschieben

 

 

Lern-Pizza: Tipps, damit die Laune nicht in den Keller geht

Ergänzende Hinweise und Beratungsangebote der Schulpsychologie

2021-03-12_Newsletter_Motivation_im_Distanzunterricht

2021-03-12_Elternbrief_Schulpsychologie

 

Greif zu! → Tipps für gesundes Lernen @ home:

  • ICH achte auf mich…
  • FREIZEIT ist wichtig für mich…
  • SCHULE braucht eine gute Organisation…
  • FAMILIE muss zusammenhalten…

Hier geht`s zur Lern-Pizza

Vorbereitungen zum Tag der Offenen Tür – digital – laufen

Am Freitag gibt es eine Premiere am EGD. Der Tag der Offenen Tür wird komplett digital durchgeführt (siehe Infos: https://willkommen.eichsfeld-gymnasium.de). Im Hintergrund laufen bereits die Vorbereitungen. Zum Beispiel wird ein Live-Stream aus dem Gymnasium gesendet, der viele Informationen für die kommenden Fünftklässler bereit hält. Elternfragen werden dann per Chat beantwortet, mehrere Live-Schaltungen zu Schüler*innen und Eltern stehen auf dem Programm. Steffen Nolte und sein Team mit Benit Meise, Anton Demuth und Luca Ertmer, alle Klasse 11a, sowie Musikkollege Christian Arndt kümmern sich um die technische Umsetzung des Live-Streams, der bei YouTube zu sehen sein wird.

Katharina Osburg und Corinna Schenker organisieren die weiteren Programmpunkte für den Tag der Offenen Tür, der in einem Padlet zusammengeführt wird.

Auch in den Schnupperstunden eine Woche später können die derzeitigen Viertklässler dann einmal vorbeischauen und sehen, was für eine zweite Fremdsprache sie in Zukunft bevorzugen. 

Technik, die begeistert. Anton Demuth kümmert sich um Kamera und Einblendungen, Benit Meise übernimmt die Bildregie, Luca Ertmer setzt die Menschen ins Bild. Damit der Ton nicht zu kurz kommt, wird Christian Arndt das Forum beschallen und die Leitung nach außen hin klar machen. Steffen Nolte führt Regie. Mehrere Studiosituationen sind aufgebaut. Am Ende wird in 4K gesendet. 

Austausch einmal anders. Ein deutsch-französisches Projekt

Nach Frankreich fahren oder unsere französischen Freunde nach Deutschland einladen – das ist momentan leider nicht möglich.

Ganz auf den Kontakt verzichten müssen wir aber nicht, schließlich gibt es mit Padlet und anderen Plattformen die Möglichkeit, grenzübergreifend gemeinsam zu arbeiten.

In einem deutsch-französischen Projekt des Französischkurses 7a/b des EGD mit Schülerinnen und Schülern des Collège Notre Dame des Champs in Romans-sur-Isère (in der Nähe von Valence) haben wir uns bereits zu mehreren Themen ausgetauscht: Vorstellungsvideos in der Fremdsprache, Fotos und Fragen zum Alltagsleben, die deutsch-französischen Beziehungen, typische Feste, Rezepte etc.

Weitere Ideen sind in Planung. Wie sieht z.B. eine französische Schule von innen aus? Wir sind gespannt auf die nächsten Nachrichten aus Romans-sur-Isère und bereiten im Gegenzug Filme und Fotos über das EGD und über Duderstadt auf Französisch vor.

 

Und hoffentlich sind in nicht allzu ferner Zukunft auch wieder echte Treffen möglich!

 

Unsere Partnerklasse haben wir über das Deutsch-Französische Jugendwerk gefunden. Hier gibt es nicht nur Angebote für Schulklassen, sondern auch für Einzelpersonen, beispielsweise für Jugendliche, die einen Austauschpartner oder ein Praktikum im anderen Land suchen. Für Interessierte lohnt sich also ein Blick auf die Internetseite:

https://www.dfjw.org/

von Sonja Lehmeier