107 neue Gymnasiastinnen und Gymnasiasten am Eichsfeld-Gymnasium Duderstadt

„In welche Klasse komme ich?“, „Wer wird mein Klassenlehrer sein?“, „Werden wir uns alle gut verstehen?“, „Wie werden die ersten Tage am EGD Junior sein?“

Dies waren die wohl wichtigsten Fragen in den Köpfen der Schüler am Morgen des 26.08.2021. Viele der Kinder nahmen mit ihren Eltern, Freunden und Verwandten schon früh am Morgen am stimmungsvollen Gottesdienst in St. Servatius teil, der von der Fachschaft Religion und Herrn Pastor Beckert gestaltet wurde. Bei der anschließenden Einschulungsfeier in der Sporthalle des Schulzentrums „Auf der Klappe“ wurde zumindest eine Geheimnis gleich gelüftet: Bereits am Eingang zur Tribüne wurde Zettel ausgeteilt, die den Kindern sowohl die Klassenzusammensetzung als auch die Klassenlehrerin verriet. Weiterlesen

Informationen zum neuen Schuljahr

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter,

wir hoffen, dass Sie erholsame Ferien verbringen konnten und wünschen einen guten Start ins neue Schuljahr!

Schulbeginn für die Jahrgänge 6-13:
1.-3. Stunde beim/bei der Klassenlehrer*in und Tutor*in am Donnerstag, den 25. August 2022 in den neuen Klassenräumen, danach Unterricht nach Plan, Donnerstag und Freitag noch kein Nachmittagsunterricht; Infos über EGDweb ab 23. August 2022.

Infos zur Einschulung für Jahrgang 5:
Einschulung am 26. August 2022: 08.30 Uhr Gottesdienst in St. Servatius, ab 10.00 Uhr Einschulung in der Sporthalle auf der Klappe.
Die per E-Mail bereits an Sie verschickten Informationen finden Sie hier auch noch einmal zum Download: Einladung zur Einschulung

Die Schulhefte werden von den Lehrkräften bestimmt und müssen nicht vorab besorgt werden.

Stellungnahme des EGD angesichts des Ukraine-Konflikts

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Lehrkräfte, liebe Eltern, liebe Besucherinnen und Besucher der Website des EGD,

mit großer Sorge blicken wir in diesen Tagen nach Osten und sind in Gedanken bei den Menschen in der Ukraine – ganz gleich, welcher Nation sie angehören.

Die Schulgemeinschaft des Eichsfeld-Gymnasiums verurteilt jegliche Form von Gewalt und Aggression. Krieg kann nie eine Lösung von (welt)-politischen Problemen bzw. Konflikten sein.

Gerade wenn Menschen zu Schaden kommen, ihrer Lebensgrundlagen und ihrer Zukunft beraubt werden, müssen wir unbedingt solidarisch sein. Toleranz und die Achtung vor anderen sind wesentliche Leitlinien unserer schulischen und pädagogischen Arbeit. Wir setzen uns dafür ein, Menschen zu ermutigen demokratisch zu handeln und respektvoll miteinander umzugehen. Dabei spielen Multiperspektivität, der Konsens bzw. der Kompromiss bei aller Kontroversität eine große Rolle in unserem Handeln.

Symbolische Aktionen können wichtig sein. Viele Lehrkräfte haben die Lage bereits im Unterricht thematisiert. Wir sollten uns jedoch nun auch darauf vorbereiten, unsere Solidarität in Taten umzusetzen. Geflüchtete werden zu uns kommen, an vielen Stellen wird Hilfe und Beistand nötig sein. Der Weg nach Kiew ist nur weniger als zwei Flugstunden entfernt.

In den nächsten Tagen werden wir innerhalb der Schulgemeinschaft weiter vertieft  ins Gespräch kommen, um Ideen auszutauschen und Aktionen vorzubereiten. Dazu gilt es, die Sorgen der Schülerinnen und Schüler aufzunehmen und für ein Gefühl der Sicherheit zu sorgen.

Die Schulgemeinschaft des EGD.

 

Weiterführende Links:

https://zdfheute-stories-scroll.zdf.de/russland-ukraine-konflikt-zeitstrahl/index.html

Für Lehrer und Eltern:

https://bildungsportal-niedersachsen.de/ukraine-konflikt-empfehlungen-fuer-lehrkraefte

Mit den besten Wünschen zu Weihnachten

Liebe Schulgemeinschaft,

Weihnachten steht vor der Tür, wieder anders als sonst, aber vielleicht näher an der ursprünglichen Weihnacht.
Jesus wurde in eine jämmerliche Welt hineingeboren: Krippe und Stroh, in einem Stall, in eine ungewisse, sehr zerbrechliche Zeit.
Eine Hoffnung, die das Alltägliche durchbricht und uns Zukunft zu schenken vermag.

Ein großes Dankeschön geht an Sie und Euch als gesamte Schulgemeinschaft. Dank des allseits vorausschauenden und verantwortlichen Handelns sind wir ohne große Blessuren, ohne Jahrgänge in die Quarantäne schicken zu müssen, durch dieses ver-rückte Jahr gekommen. Wir alle haben auf unterschiedlichste Weisen lernen können, uns dieser Krise zu stellen, mit anderen gemeinsam zu handeln, achtsam durch den Tag zu gehen und den Blick zu schärfen. Sich auf soviel Neues immer wieder einzustellen, kostet auch viel Kraft.

Ich wünsche Ihnen und Euch von Herzen, dass Sie und ihr sie in den nächsten Tagen wieder finden werdet.

Ihnen und Euch wünsche ich eine gesegnete Weihnachtszeit, wunderbare Momente des Miteinanders,
alles Liebe, Gute und jede Menge Gesundheit für 2022.

Thomas Nebenführ

Spendenaktion der 3D-Druck AG: 650 Euro an Kinderhospiz Sternenlichter übergeben

Der Beginn der Weihnachtsferien läutet das Ende der großen Weihnachtsaktion der neuen 3D-Druck AG ein. Alle Kugeln sind gedruckt und gelasert, wurden verpackt und ausgegeben; das Geld wurde gezählt und der Makerspace aufgeräumt und abgeschlossen.

Wir, die 3D-Druck AG,  sind überglücklich und stolz zugleich, einen Betrag von insgesamt 650 Euro für einen guten Zweck generiert zu haben, der heute seinen Weg nach Göttingen gefunden hat.

Das Geld inklusive eines extra großen Weihnachtsbaumanhängers und eines symbolischen Schecks, der ebenfalls im Lasercutter entstanden ist, wurde von Herrn Witkowski an Frau Zimmer und Frau Pfahlert von der Göttinger DRK-Schwesternschaft Georgia-Augusta e.V. übergeben. Das Geld dient dem Aufbau und der Finanzierung des Kindeshospizes in Göttingen Grone. Wer mehr über das Projekt der Schwesternschaft erfahren oder spenden möchte, kann sich auf der Website informieren.

Diejenigen, die auf Grund des großen Ansturms auf die Weihnachtsbaumanhänger leider leer ausgegangen sind, bekommen nächstes Jahr sicherlich eine neue Chance.

Die 3D-Druck AG bedankt sich bei allen, die bestellt und damit geholfen haben und wünscht der ganzen Schulgemeinschaft ein schönes Weihnachtsfest.

 

von C. Witkowski und C. Boes

130 Päckchen gepackt – Weihnachtspäckchenaktion der SV

Hallo zusammen!

Wir aus der Schülervertretung haben als Schule dieses Jahr wieder beim Weihnachtspäckchenkonvoi mitgemacht. Der Weihnachtspäckchenkonvoi bringt Geschenke für bedürftige Kinder in entlegenen und ländlichen Gegenden in Osteuropa. Dabei steht ein Grundgedanke im Mittelpunkt: Kinder helfen Kindern. In diesem Jahr konnten wir 130 Päckchen packen, die zunächst in eine Sammelstelle nach Worbis gegangen sind. Die meisten Päckchen werden ihren Weg zu Weihnachten nach Bulgarien finden. Wir bedanken uns bei allen Schülerinnen und Schülern.

Wie das funktioniert und was Sie beachten müssen, finden Sie hier:

Was ist das Weihnachtspäckchenkonvoi?

https://weihnachtspaeckchenkonvoi.de/unser-ziel-neu/

Rund ums Päckchen

https://weihnachtspaeckchenkonvoi.de/musterpaeckchen/

Flyer

https://weihnachtspaeckchenkonvoi.de/wp-content/uploads/2021/08/2021_WPK_flyer_druck_flyeralarm.pdf

 

Wir haben uns sehr über Eure Päckchen gefreut. 

Jule Bleckert, im Namen der SV

Austausch einmal anders. Ein deutsch-französisches Projekt

Nach Frankreich fahren oder unsere französischen Freunde nach Deutschland einladen – das ist momentan leider nicht möglich.

Ganz auf den Kontakt verzichten müssen wir aber nicht, schließlich gibt es mit Padlet und anderen Plattformen die Möglichkeit, grenzübergreifend gemeinsam zu arbeiten.

In einem deutsch-französischen Projekt des Französischkurses 7a/b des EGD mit Schülerinnen und Schülern des Collège Notre Dame des Champs in Romans-sur-Isère (in der Nähe von Valence) haben wir uns bereits zu mehreren Themen ausgetauscht: Vorstellungsvideos in der Fremdsprache, Fotos und Fragen zum Alltagsleben, die deutsch-französischen Beziehungen, typische Feste, Rezepte etc.

Weitere Ideen sind in Planung. Wie sieht z.B. eine französische Schule von innen aus? Wir sind gespannt auf die nächsten Nachrichten aus Romans-sur-Isère und bereiten im Gegenzug Filme und Fotos über das EGD und über Duderstadt auf Französisch vor.

 

Und hoffentlich sind in nicht allzu ferner Zukunft auch wieder echte Treffen möglich!

 

Unsere Partnerklasse haben wir über das Deutsch-Französische Jugendwerk gefunden. Hier gibt es nicht nur Angebote für Schulklassen, sondern auch für Einzelpersonen, beispielsweise für Jugendliche, die einen Austauschpartner oder ein Praktikum im anderen Land suchen. Für Interessierte lohnt sich also ein Blick auf die Internetseite:

https://www.dfjw.org/

von Sonja Lehmeier

 

Mica Wildenhayn (5c) ist stolzer Preisträger bei der Landesrunde Mathematikolympiade

Er hätte eigentlich auch zu Hause schreiben können, ist aber an diesem Tag extra zur Schule gekommen. Mica hat sich durch seine tolle Leistung bei der Schulrunde im November für die Landesrunde der niedersächsischen Mathematikolympiade qualifiziert. Am letzten Donnerstag im Februar hat er ganz allein in einem Extraraum in der Schule die Herausforderung angenommen und bereits eine Stunde vor Ende der Bearbeitungszeit abgegeben. Das Ergebnis: 37 von 40 möglichen Punkten, das bedeutet einen zweiten Preis. Die Medaille liegt wegen der Pandemie leider noch im Mathematik-Institut in Göttingen.

Herzlichen Glückwunsch!

Hier noch der Link zur offiziellen Seite: Mathematik-Olympiade in Nds.: MO-Ni (mo-ni.de)

 

Mica Widenhayn ist Preisträger bei der Mathematikolympiade

Beratungsteam stellt sich neu auf

 

Mit Gunnar Pipa, der zur Zeit eine Weiterbildung zum Beratungslehrer macht, stellt sich das Beratungsteam am EGD neu auf. Am EGD kümmern sich eine Reihe von Lehrkräften um die Themenbereiche Schulprobleme und Mobbing usw. Hier sieht man die entsprechenden Beratungsmöglichkeiten am EGD:

Gunnar Pipa verstärkt das Beratungsteam am EGD:

Gunnar Pipa.

Neue Leitung am EGD Junior: Corinna Schenker übernimmt von Dr. Lars Bednorz

Im Rahmen der Einschulungsfeier wurden die Schülerinnen und Schüler und die Eltern und Erziehungsberechtigten der neuen 5. Klassen u.a. darüber informiert, dass es künftig eine Veränderung in der Leitung des EGD Junior geben wird. 

Herr Dr. Bednorz, der bisher das EGD Junior geleitet hat, wechselte zu Beginn des Schuljahres als neuer Gymnasialzweigleiter an die KGS Bad Lauterberg und übergab den Staffelstab an seine Nachfolgerin Frau Schenker, die in Verwaltungsangelegenheiten von Frau Stecker unterstützt wird. In seiner Rede bedankte sich Herr Bednorz für die vertrauensvolle Zusammenarbeit mit dem EGD-Team und betonte, dass ein Abschied deutlich leichter fällt, wenn man weiß, dass Aufgaben in gute Hände kommen würden. „Wenn man etwas verlässt, dann verlässt man es mit einem viel besseren Gefühl, wenn man weiß und davon überzeugt ist, dass das, was man verlässt, in gute Hände kommt. Und daher freue ich mich sehr, dass Frau Schenker die neue Leiterin des EGD Junior und damit eure und Ihre neue Ansprechpartnerin sein wird. Frau Schenker hat viel Erfahrung in der Arbeit mit den 5. und 6. Klassen, wir haben in den letzten Jahren sehr gut, vertrauensvoll und unter den gleichen pädagogischen Maßstäben zusammengearbeitet und daher freue ich mich sehr, dass du nun für die Schülerinnen und Schüler des EGD Junior da sein wirst.“ 

Herr Dr. Bednorz wünschte ihr viel Erfolg für diese spannende Arbeit am EGD Junior. 

Dr. Lars Bednorz und Corinna Schenker bei der Übergabe.