Beiträge

Julius Club am EGD

„Die Schule der Magier“, „Jella hat genug“ und „Luis und Lena – die Zahnlücke des Grauens“: Das waren nur ein paar der Buchtitel, die den Schülerinnen und Schülern der Jahrgänge 5 und 6 Lust auf die Teilnahme am diesjährigen JULIUS-Club gemacht haben. In diesem Jahr durften die Schülerinnen und Schüler klassenweise in die Stadtbibliothek gehen und wurden dort in gewohnt spannender und unterhaltsamer Weise von der Bibliothekarin Frau Böning über den JULIUS-Club informiert. Seit der Auftaktveranstaltung am vergangenen Freitag, bei der auch eine 5. Klasse anwesend sein durfte, haben die 10-14-Jährigen nun zehn Wochen Zeit, mindestens zwei Bücher zu lesen, um eine Urkunde zu erhalten. Demjenigen, der die meisten Bücher in dieser Zeit gelesen hat, winkt sogar ein Geschenk. Nach einer kurzen Umfrage durch Frau Böning war aber klar: die Auswahl an spannenden und interessanten Büchern ist so groß, dass das Ansammeln von gelesenen Büchern für die Teilnehmer sicherlich kein Problem darstellt.

Corinna Schenker, 12.07.2021

Julius Club am EGD

 

Gewinner*innen des Schreibwettbewerbs stehen fest

Wann hast du deinen letzten Brief bekommen? Erinnerst du dich an die Neugier, als du du ihn hin- und hergedreht hast, um zu erkennen, von wem er wohl ist?

Einen Brief zu bekommen, ist etwas Besonderes, weil sich jemand Mühe gemacht hat. Und Briefe haben etwas Geheimnisvolles an sich, nicht umsonst gibt es sogar ein gesetzlich geschütztes „Briefgeheimnis“.

„Der geheimnisvolle Brief“ war diesmal das Thema unseres Schreibwettbewerbes und vielen von euch ist dazu etwas eingefallen. Wir sagen vielen Dank für eure witzigen, berührenden und spannenden Geschichten!

Alle Geschichten waren besonders und die Auswahl der Gewinnergeschichten ist uns wie immer schwergefallen. Aber hier sind sie nun, die diesjährigen Gewinnerinnen und Gewinner des Schreibwettbewerbs.

Jahrgang 5/6

  1. Tomke Rittstieg
  2. Nele Fröhlich
  3. Klara Hillebrand, Elsa Gödeke

ab Jahrgang 7

  1. Anna-Maria Gödeke
  2. Nelly Bömeke
  3. Noel Eckermann

Hier sind die Texte zum Nachlesen. Viel Spaß dabei:

Jg.5-6 1. Platz_Tomke Rittstieg 5b

Jg.7-10 1. Platz_Anna Maria Gödeke 9c

 

Elena Grötzbach, Sonja Lehmeier, Mareike Hülfenhaus

Bald ist es soweit: Sieger*innen des Schreibwettbewerbs werden bekanntgegeben

Bekanntgabe der Siegerinnen und Sieger des diesjährigen Schreibwettbewerbs am 18.6.21 ab 15 Uhr auf der Schulhomepage, schaut vorbei! – Es wird spannend.

0Tage0Stunden0Minuten0Sekunden

 

Schreibwettbewerb 2021

Nimm am Schreibwettbewerb teil und lass dich von dem vorgegebenen Thema „Der geheimnisvolle Brief“ zu einer eigenständigen Geschichte inspirieren.

Wir sind gespannt auf deine Ideen!

Aufgefordert sind alle Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 5-10! Dein Text sollte nicht länger als zwei getippte Sieten sein. Abgabe bis zum 14.3.2021 per Mail bei Frau Hülfenhaus oder Frau Lehmeier versehen mit Titel, Name und Klasse.

m.huelfenhaus@eichsfeld-gymnasium.de
s.lehmeier@eichsfeld-gymnasium.de

Schreibwettbewerb 2021

Schulentscheid Lesewettbewerb am EGD

Viele gute Leserinnen und Leser gibt es am EGD! Dies wurde beim Lesewettbewerb im Jahrgang 6 am 10. Dezember 2020 wieder deutlich.

Im diesjährigen Schulentscheid traten die Klassensiegerinnen und -sieger der 6. Klassen gegeneinander an: Clara Theile (6a), Elias Awuah (6b), Stella Marie Janus (6c), Elias Hofmann (6d) und Jonas Diedrich (6e).

Zunächst präsentierte jeder ein selbstgewähltes Jugendbuch und trug eine Textstelle daraus vor. Die nächste Aufgabe war das Vorlesen eines fremden Textes. Der Schulsieger aus dem letzten Jahr, Clemens Ringleb (7c), las zum Einstieg den Beginn aus „Rico, Oskar und das Missverständnis“ von Andreas Steinhöfel vor. Anschließend übernahmen die Sechstklässler nacheinander den Vortrag und stellten ihr Können an diesem vorher nicht vorbereiteten Text unter Beweis.

Alle TeilnehmerInnen meisterten die Aufgaben mit Bravour. Nach einer nicht leichten Entscheidung gab die Jury schließlich das Ergebnis bekannt: Schulsiegerin am EGD ist in diesem Jahr Stella Marie Janus (6c). Anfang 2021 wird sie das EGD beim Kreisentscheid in Göttingen vertreten.

Zum Abschluss dankte die Schulleitung Herrn Wucherpfennig, der seit vielen Jahren den Lesewettbewerb organisiert und der dieses Ereignis, wie in jedem Jahr, zu einer sehr gelungenen Veranstaltung mit Erlebnischarakter gemacht habe.

„JULIUS-CLUB“ – Die Stadtbibliothek Duderstadt zu Gast im EGD Junior

Auch die Informationen für den  JULIUS-CLUB musste in diesem Jahr aufgrund der Hygienebestimmungen anders sein.

Dankenswerterweise hat Frau Böning von der Stadtbibliothek Duderstadt an zwei Tagen alle 240 Schülerinnen und Schüler der Jgg. 5 und 6 über den JULIUS-CLUB informiert. Herzlichen Dank für diese gute Kooperation.

Der JULIUS-CLUB bietet die Möglichkeit, Bücher in der Stadtbibliothek auszuleihen und ein Diplom für die Leseleistung zu bekommen. Zusätzlich kann man an Veranstaltungen teilnehmen.

Wir wünschen viel Spaß dabei!

Julius Club Veranstaltung im EGD Junior

Frau Böning von der Stadtbüchere

EGD Schreibwettbewerb 2020 erfolgreich abgeschlossen – Nelly Bömeke und Anna-Maria Gödeke erfolgreich

EGD Schreibwettbewerb 2020

Familienbande – das ist ein sehr abwechslungsreiches Thema.

Die tollen und fantasievollen Geschichten, die uns beim diesjährigen Schreibwettbewerb eingereicht wurden, bieten einen unterhaltsamen Lesespaß.

Dabei durften wir Patchworkfamilien, chaotische Familien, zerstrittene Familien, Superheldenfamilien, aber auch Hunde-, Vampir- oder Drachenfamilien sowie Riesenkängurus kennenlernen.

Und was kann der Zusammenhalt nicht alles bewirken: die Befreiung eines Bären aus den Fängen von Wilderern, die Überführung eines lang gesuchten Verbrechers, das Aufdecken eines Diamantendiebstahls und vieles mehr. 

Auch viele erste Fragen wurden in den Geschichten thematisiert: Was passiert, wenn die Harmonie nur vorgetäuscht ist und jemand nur auf das Erbe aus ist? Und wie würden wir reagieren, wenn die Kollision unserer Erde mit einem anderen Planeten kurz bevorstände?

Wir danken allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern für die ganz individuellen und besonderen Beiträge! Die Auswahl der GewinnerInnen war eine schwierige Aufgabe.

Die diesjährigen Preisträgerinnen lauten:

Jahrgang 5/6

  1. Platz Nelly Bömeke, 6e
  2. Platz Hermine Rathswohl, 5b
  3. Platz Anna Maria Kaufhold, 5a

Jahrgang 7/8

  1. Platz Anna Maria Gödeke, 8c
  2. Platz Mira-Jolie Bauer, 7b
  3. Platz Sabri Sinan Kahraman, 7d, Insa Bode, 7b

 

Eine öffentliche Siegerehrung muss in diesem Jahr aufgrund der Hygienevorschriften leider entfallen. Die Gewinner erhalten aber natürlich wie gewohnt ihre Urkunden und Gutscheine!

Mareike Hülfenhaus, Theresia Fromm, Sonja Lehmeier

Hier kommen die Gewinnergeschichte zum Lesen – Viel Spaß:

1. Preis Jg. 5-6 Nelly Bömeke

1. Preis Jg. 7-8 Anna Maria Gödeke

Sachkenntnis, Ausdrucksvermögen, Gesprächsfähigkeit, Überzeugungskraft

B. Schmidthorst, J. Möller, J. Stumpf

In diesen vier Kategorien mussten die Teilnehmer des Landesentscheids von Jugend debattiert die Juroren im erst kürzlich renovierten Niedersächsischen Landtag überzeugen. Dabei wurde das EGD von Herrn Stumpf und Herrn Dr. Schmidthorst als Juroren sowie von Johannes Möller (11a) als Teilnehmer in der Altersgruppe II vertreten. Zuvor nahm Johannes beim dreitägigem Regionalsieger-Seminar in Bad Nenndorf teil. Dort wurden die verschiedenen Teile der Debatte in Kleingruppen erarbeitet und trainiert, um sich für den Entscheid vorzubereiten. 

Wie auch im Regionalentscheid gab es auch im Landtag  zwei Debattendurchgänge, in denen sich die Debattanten durch das Sammeln von Punkten in den vier Kategorien für das Landesfinale qualifizieren konnten. In der Altersgruppe II ging es dabei um die Streitfragen, ob man Preise landwirtschaftlich erzeugter Produkte stärker regulieren sollte und ob die 1- und 2-Euro-Cent-Münze abgeschafft werden sollten. Johannes erreichte einen hervorragenden neunten Platz (von 28 Teilnehmerinnen und Teilnehmern). Landessieger wurde Tim Süße aus Stade, welcher bereits beim Regionalsieger-Seminar durch seinen hervorragenden Ausdruck auffiel und in der Finaldebatte zum Thema, ob Lehrkräften an öffentlichen Schulen das sichtbare Tragen religiöser Symbole untersagt sein sollte, überzeugen konnte. Er wird das Land Niedersachsen im Bundesentscheid vertreten.

Jugend debattiert – Regionalentscheide – EGD weit vorne

Wer hat das bessere Argument?

Das EGD-Team beim Regionalentscheid im Max Planck Gymnasium, Göttingen

Diese Frage stellten sich einmal mehr die Juroren beim Regionalentscheid von „Jugend debattiert“ im Max-Planck-Gymnasium in Göttingen. Das EGD wurde in der Altergruppe I von Sophia Reimann und Jakob Jagemann aus Jg. 9 verteten, in der Altergruppe II hatten sich Lorenz Carl Schröer (Jg. 12) und Johannes Möller (11a) qualifiziert. In zwei Debattenrunden hatten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus dem Regionalverbund Göttingen die Möglichkeit, die Juroren von ihren Argumenten zu überzeugen und eine gute Bewertung zu erzielen. Die vier Erfolgreichsten der jeweiligen Altersgruppe zogen dann in das Finale ein, das einen Tag später im Ratssaal des Neuen Rathauses der Stadt Göttingen stattfand.

Johannes Möller erreichte das Finale in der Altersgruppe II. Die Teilnehmer debattierten, ob die Polizei in Pressemitteilungen die Nationalität von Tatverdächtigen nennen soll. Mit seinem zweiten Platz hat sich Johannes Möller nun für den Landesentscheid qualifiziert, der am 10. März im Landtag in Hannover ausgetragen wird. Dort erwarten ihn zunächst zwei Debatten und – falls er die Juroren erneut so überzeugen sollte wie in Göttingen – ein Finale, in dem ermittelt wird, welche beiden Debattanten nach Berlin zum Bundesentscheid reisen dürfen.

Nimm teil am Schreibwettbewerb 2020!

Aufgefordert sind alle Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 5-10!

Abgabe bis zum 28. Februar 2020 bei eurem Deutschlehrer / eurer Deutschlehrerin