Beiträge

Vorlesewettbewerb 2019

Span­nend wie sel­ten zuvor ver­lief der Schul­ent­scheid des Vor­le­se­wett­be­werbs der 6. Klas­sen am Eichs­feld-Gym­na­si­um, ehe mit Cle­mens Ring­leb der dies­jäh­ri­ge Schul­sie­ger fest­stand. Die­ser vom Bör­sen­ver­ein des Deut­schen Buch­han­dels aus­ge­lob­te Wett­be­werb sorg­te in der Klas­sen­stu­fe 6 für zahl­rei­che Buch­vor­stel­lun­gen, Lese­ak­ti­vi­tä­ten und Refe­ra­te, ehe sich die jewei­li­gen Klas­sen­sie­ger für den Schul­ent­scheid Anfang Dezem­ber qua­li­fi­zier­ten.

Die­se fünf Klas­sen­sie­ger stell­ten sich der sie­ben­köp­fi­gen Jury: Cle­mens Ring­leb (6a), Ame­lie Bode (6b), Finn Ehbrecht (6c), Emi­lia Kozyr­ski (6d) und Fiet­je Witt (6e). Zunächst hat­ten die Teil­neh­mer ihr eige­nes Buch vor­zu­stel­len und lasen dann einen aus­ge­wähl­ten Abschnitt dar­aus vor. Anschlie­ßend muss­ten sie aus einem für sie unbe­kann­ten Werk ihre Lese­fä­hig­keit unter Beweis stel­len.

Danach hat­te die Jury, ehe­ma­li­ge und aktu­el­le Kol­le­gen des EGD, Ver­tre­ter der Stadt­bi­blio­thek, der Buch­hand­lun­gen und die Sie­ge­rin des letz­ten Jah­res, zu wer­ten und zu ent­schei­den. Dass die Ent­schei­dungs­fin­dung in die­sem Jahr sehr schwie­rig wer­den wür­de, wur­de schnell deut­lich, denn jeder der Klas­sen­sie­ger wur­de min­de­stens ein­mal von einem Jury­mit­glied auf Platz 1 gesetzt. Allen Teil­neh­mern wur­de eine sehr hohe Lese­kom­pe­tenz beschei­nigt, die aus­drucks­star­ken Buch­vor­stel­lun­gen wur­den sinn­ent­spre­chend vor­ge­tra­gen. Beson­ders aber die erfass­te Stim­mung des unbe­kann­ten Tex­tes gelang allen Vor­le­sern her­vor­ra­gend. In einer knap­pen Ent­schei­dung ent­schied sich die Jury für Cle­mens Ring­leb als Schul­sie­ger. Er las aus dem Buch von Jörg Juretz­ka: „Das Schwein kommt mit der Post“. Cle­mens äußer­te sich nach dem Wett­be­werb sehr cool: „Ich fand, dass ich ein gutes Buch hat­te. Und als die Jury nach mei­nem Vor­trag eine beein­druck­te Mimik zeig­te, wuss­te ich, dass das heu­te nur gut wer­den kann.“ Sehr zuver­sicht­lich blickt er auf den Kreis­ent­scheid Mit­te Febru­ar 2020 in Göt­tin­gen. Ins­ge­samt zufrie­den zeig­ten sich auch die Zweit­platz­ier­ten des Wett­be­werbs. So sprach Fiet­je Witt von einer gerech­ten Ent­schei­dung, er sei sehr ner­vös und Cle­mens auch sein Favo­rit gewe­sen. Mit sei­ner eige­nen Lei­stung sei er den­noch zufrie­den gewe­sen.

Alle wei­te­ren Teil­neh­mer wur­den auf Platz 2 gesetzt und erhiel­ten einen Buch­gut­schein. Der Orga­ni­sa­tor des Schul­ent­scheids, Rein­hard Wucher­pfen­nig, dank­te dem För­der­ver­ein des EGD für die finan­zi­el­le Unter­stüt­zung.

EGD erfolgreich beim Julius Club 2019

„In die­sem Jahr hat der CLUB wie­der über 6.000 Kin­der und Jugend­li­che in sei­nen Bann gezo­gen. In 50 Biblio­the­ken in Nie­der­sach­sen wur­de gemalt, gefei­ert, geschrie­ben und mit viel Freu­de gele­sen.” So ist es auf der Home­page des JULIUS-CLUB zu lesen. Schön, dass auch die Stadt­bi­blio­thek Duder­stadt mit viel Enga­ge­ment dar­an teil­ge­nom­men hat. Frau Böning hat die Klas­sen wie­der ein­ge­la­den, den JULIUS-CLUB ken­nen­zu­ler­nen, was dazu geführt hat, dass das EGD wie­der mit vie­len Schü­le­rin­nen und Schü­lern ver­tre­ten war.

Bür­ger­mei­ster Wolf­gang Nol­te bei der Preis­ver­lei­hung.

Simon Hanke aus der Klas­se 7E hat einen sehr erfolg­rei­chen 2. Platz in Duder­stadt belegt und das Diplom für die­se her­vor­ra­gen­de Lei­stung aus den Hän­den des Bür­ger­mei­sters Wolf­gang Nol­te emp­fan­gen.

Wir freu­en uns über die erfolg­rei­che Teil­nah­me von Simon. Herz­li­chen Glück­wunsch!

Ein Bericht von Lars Bed­norz.