Beiträge

Mit den besten Wünschen zu Weihnachten

Liebe Schulgemeinschaft,

Weihnachten steht vor der Tür, etwas anders als sonst, aber vielleicht näher an der ursprünglichen Weihnacht.
Jesus wurde in eine jämmerliche Welt hineingeboren: Krippe und Stroh, in einem Stall, in eine ungewisse, sehr zerbrechliche Zeit.
Eine Hoffnung, die das Alltägliche durchbricht und uns Zukunft zu schenken vermag.

„Lasst uns Weihnachten zu einem Fest machen!“ – Dazu lädt uns die Karte ein, die in diesem Jahr von Emma Nachtwey und Anna Lohrengel aus dem Jahrgang 13 wunderbar gestaltet wurde. Wie auch schon bei den letzten 12 Weihnachtskarten war Frau Cathrin Ahlborn (Sinn – Agentur für Entwicklung und Kommunikation in Kassel) für das Layout verantwortlich.
Allen drei Künstlerinnen sei an dieser Stelle nochmals herzlich gedankt.

Ein großes Dankeschön geht an Sie und Euch als gesamte Schulgemeinschaft. Dank des allseits vorausschauenden und verantwortlichen Handelns sind wir ohne große Blessuren, ohne Jahrgänge in die Quarantäne schicken zu müssen, durch dieses ver-rückte Jahr gekommen. Wir alle haben auf unterschiedlichste Weisen lernen können, uns dieser Krise zu stellen, mit anderen gemeinsam zu handeln, achtsam durch den Tag zu gehen und den Blick zu schärfen. Sich auf soviel Neues immer wieder einzustellen, kostet auch viel Kraft.

Ich wünsche Ihnen und Euch von Herzen, dass Sie und ihr sie in den nächsten Tagen wieder finden werdet.

Ihnen und Euch wünsche ich eine gesegnete Weihnachtszeit, wunderbare Momente des Miteinanders,
alles Liebe, Gute und jede Menge Gesundheit für 2021.

Thomas Nebenführ

 

Türchen #20: Corona-Weihnachten

Vieles hat sich dieses Jahr durch die Pandemie geändert. Dies sieht man auch gut in dem Bild von Mai Hoa Ngyuen (7a). Dieses Jahr hat der Weihnachtsmann nicht nur Geschenke dabei, sondern auch eine Maske und Desinfektionsmittel. Das Corona-Virus schaut jedoch von draußen rein, denn es kann uns nicht daran hindern, Weihnachten zu begehen – auch wenn wir in diesem Jahr nur in kleiner Runde feiern.

 

Türchen #17: Weihnachtskarten (Teil 3)

Heute gibt es wieder eine schöne Zusammenstellung von Weihnachtskarten aus dem Oberstufenunterricht von Frau Faßhauer. Klickt euch durch!

Türchen #11: Weihnachtskarten (Teil 2)

Heute haben wir weitere Weihnachtskarten aus dem Kunstunterricht von Frau Faßhauer für euch zusammengestellt. Viel Spaß beim Durchklicken durch die Galerie!

Türchen #4: Weihnachtskarten (Teil 1)

Der Kunst-EA von Frau Faßhauer hat Weihnachtskarten gestaltet. Hier sehr ihr eine kleine, aber feine Auswahl:

Die „Bilder des Monats“…

…haben kurz pausiert, nicht aber unsere kreativen Köpfe in der 5. und 6. Klasse. Zuhause haben die Schülerinnen und Schüler Jonas, Marie H., Melissa, Phil B. (Klasse 5d) und Rieke (Klasse 6b) diese wunderbar fantasievollen Drachenwesen gezeichnet! Weitere Kunstwerke aus dem Kunstunterricht am EGD sind hier zu finden: https://kunstamegd.wordpress.com 

MITMACH-Aktion

Kennst du den Origami-Kranich? Jetzt ist die richtige Zeit, ihn kennen zu lernen.

Mach mit bei der Aktion: Falte einen Kranich für jeden, den du kennst!

Mitmach Aktion Kranich

Faltanleitung OrigamiKranich

Das Bild des Monats Februar…

…wurde von Lisa Schröter aus der Klasse 10D gestaltet.  Hier finden Sie weitere Werke aus dem Kunstunterricht. 

Endlich wieder da: Das Bild des Monats!

 

Das Bild von Fietje Witt aus der 6.Klasse entstand im Kunstunterricht von Frau Schminke und wurde in einer Mischtechnik (Collage/Malerei) gestaltet. Weitere beeindruckende Werke aus dem Kunstunterricht am EGD finden Sie hier: https://kunstamegd.wordpress.com/

Raum der Stille

Viele Jahre war es ein großer Wunsch – besonders der Fachgruppe Religion – einen Raum der Stille am Eichsfeld-Gymnasium einzurichten. Nachdem der Arbeitsraum hinter der Mediothek im letzten Jahr freigegeben wurde, konnten die Planungen beginnen. Der helle Raum mit Blick auf den Duderstädter Park schien ideal.

Verschiedenen Kolleginnen und Kollegen der Fachgruppe Religion überlegten gemeinsam, was ein Raum der Stille braucht. Schnell war klar, dass es Gelegenheiten zum Sitzen und Liegen bedarf. Außerdem sollten Möglichkeiten zum Schuhe abstellen und Regale zum Ablegen der verschiedenen Gegenstände geschaffen werden. Der Förderverein des Eichsfeld-Gymnasiums erklärte sich bereit, einen Teil der Summe zu übernehmen. Der größere Anteil wurde beim Bonifatiuswerk beantragt und von diesem auch gewährt. Mit ihrer beider großzügigen finanziellen Unterstützung war es möglich, alle gewünschten Gegenstände und eine Soundanlage anzuschaffen.

Besonders freuen wir uns, dass seit Anfang Oktober unser ehemaliger Kollege und Duderstädter Künstler Ulrich Hollmann verschiedene seiner Bilder zur Verfügung stellt und damit dem Raum ein besonderes Flair verleiht.

Der Raum kann von allen Kolleginnen und Kollegen des Gymnasiums gebucht und für einen besonderen Unterricht genutzt werden.