Blog - Beiträge

Schülerinnen des Kurses „Auschwitz – Geschichte und Gedenken“ haben KZ-Gedenkstätte besucht

Sechs Schü­lerin­nen aus den 10. und 11. Klas­sen des Eich­s­­feld-Gym­­na­­si­ums haben in Beglei­tung von Her­rn Schö­bel vom 17.06. bis 21.06.2019 die KZ-Gedenk­stät­te Ausch­witz in Polen besucht. Dabei haben sie inten­sive Ein­drücke davon gesam­melt, was nation­al­sozial­is­tis­che Herr­schaft für deren Geg­n­er bedeu­te­te und wie das Konzen­tra­tionslager­sys­tem organ­isiert war. Die geografis­chen aber auch physis­chen und psy­chis­chen Aus­maße übertr­e­f­fen alle Vorstel­lun­gen.

Weit­ere Höhep­unk­te der Stu­di­en­fahrt waren der Besuch des jüdis­chen Muse­ums mit Syn­a­goge in Oświęcim, die Besich­ti­gung der ehe­ma­li­gen Königs- und Haupt­stadt Kra­kau und der barock­en Kle­in­stadt Pszczy­na (Pless).

Ini­ti­iert wur­de die­se Fahrt von Gün­ter Rei­mann, der den regelmäßi­gen Ein­satz von Schü­lerin­nen und Schü­lern des Eich­s­­feld-Gym­­na­­si­ums bei der Gestal­tung des Holo­­caust-Geden­k­­ta­ges in Dud­er­stadt durch die­se Exkur­sion würdi­gen möch­te. Er enga­giert sich seit Jah­ren für die Aufar­beitung der Geschich­te des Ver­nich­tungslagers Ausch­witz.

Die Exkur­sion wur­de ins­beson­dere vom Rota­ry Club Dud­er­stadt finan­zi­ell unter­stützt.

Wir möcht­en uns dafür sehr her­zlich bedan­ken und für die Beglei­tung durch Her­rn Rei­mann und Her­rn Mül­ler vom Deutsch-Pol­­ni­s­chen Fre­un­deskreis Dud­er­stadt, der den Klein­bus wie immer sehr sich­er gefah­ren hat.

Eichs­feld-Gym­na­si­um Duder­stadt
Auf der Klap­pe 39
37115 Duder­stadt
✆ 05527 – 849588–0
✒ 05527 – 849588 – 88
✉ info [at] eichsfeld-gymnasium.de
EGD Juni­or
Chri­sti­an-Blank-Stra­ße 15
37115 Duder­stadt
✆ 05527 / 3961