Das Fach Mathematik stellt sich vor

Math­e­matik, häu­fig als reine Rechenkun­st missver­standen, ist im weit­eren Sinn die Kun­st des Ler­nens an sich, worauf bere­its die griechis­che Wortherkun­ft „math­ē­matikē téch­nē“ hin­weist. Sie beschäftigt sich neben der Unter­suchung von geometrischen Fig­uren und dem Rech­nen mit Zahlen u.a. mit räum­lichen Zusam­men­hän­gen, der Beschrei­bung zufäl­liger Ereignisse und der Mod­el­lierung von Prozessen in Natur und Tech­nik. Die Schü­lerin­nen und Schüler sollen dabei abstrak­tes und logis­ches Denken erler­nen und in die Lage ver­set­zt wer­den, kom­plexe Zusam­men­hänge in math­e­ma­tis­che Mod­elle zu über­führen, zu vere­in­fachen und zu analysieren. Bei der Rück­über­set­zung der Ergeb­nisse in die Sach­si­t­u­a­tio­nen wird auch das auf Grund­lage vor­liegen­der Berech­nun­gen überzeu­gende Argu­men­tieren geübt, welch­es in vie­len Berufs­feldern einen wichti­gen Bestandteil der Arbeitsweise aus­macht.

Diese Kom­pe­ten­zen wer­den an alters­gerecht­en Fach­in­hal­ten erlernt und eingeübt, wobei sich Inhalte höher­er Jahrgänge immer wieder auf bere­its erlernte Fach­in­halte zurück­beziehen. Dies ermöglicht das Her­stellen über­ge­ord­neter Zusam­men­hänge und die beständi­ge Erweiterung math­e­ma­tis­ch­er Werkzeuge als Hil­festel­lun­gen zur Arbeit an neuen Sachver­hal­ten.

Ab dem Jahrgang 7 wird mit dem TI-Nspire CX CAS ein Com­put­er-Alge­bra-Sys­tem in den Unter­richt einge­führt, welch­es die Möglichkeit­en des Math­e­matikun­ter­richts ergänzt und die Arbeitsweise vom Aus­führen von Rechen­schrit­ten zum Reflek­tieren und Inter­pretieren von Ergeb­nis­sen und der Prü­fung in Sachzusam­men­hän­gen hin ver­schiebt. Auch wird durch Arbeit mit CAS ein exper­i­mentelles und kreatives Vorge­hen beim Entwick­eln von Lösungswe­gen vere­in­facht und dient der Entwick­lung von Schlüs­selqual­i­fika­tio­nen wie Prob­lem­lösen und Kom­mu­nika­tions­bere­itschaft.

Themen der Jahrgänge 5 bis 13

Über­sicht der behan­del­ten The­men

Schulin­tern­er Arbeit­s­plan für Jahrgang 5

Schulin­tern­er Arbeit­s­plan für Jahrgang 6

Schulin­tern­er Arbeit­s­plan für Jahrgang 7

Schulin­tern­er Arbeit­s­plan für Jahrgang 8

Schulin­tern­er Arbeit­s­plan für Jahrgang 9

Schulin­tern­er Arbeit­s­plan für Jahrgang 10

Schulin­tern­er Arbeit­s­plan für Jahrgang 11

Bew­er­tungs­grund­sätze im Fach Math­e­matik

Fördern und Fordern

Lern­schwierigkeit­en in Math­e­matik kön­nen vielfältige Ursachen haben, sind in der Regel aber nicht auf Zuschrei­bun­gen wie „Math­e­matik ist ein­fach nichts für mich, dafür fehlt mir die Begabung“ zurück­zuführen. Oft beruhen diese auf früheren Missver­ständ­nis­sen zu Ver­fahren, fehler­haften Lösungswe­gen und aufge­baut­en inhaltlichen Lück­en, die in höheren Jahrgän­gen immer wieder zuschla­gen kön­nen, da das Beherrschen von Basisver­fahren aus früheren Jahrgän­gen die Aus­gangslage für das Ver­ständ­nis neuer Inhalte bilden.

Wir haben es uns zur Auf­gabe gemacht, diese Basisver­fahren auch im laufend­en Unter­richt immer wieder aufzu­greifen und einzuüben. Inten­siviert erfol­gen kann das ins­beson­dere in den ergänzen­den „Fit-In-Kursen“, die für Math­e­matik im Moment in den Jahrgän­gen 6–9 ange­boten wer­den. Diese Kurse dienen vor allem dem Schließen von inhaltlichen Lück­en aus den vorheri­gen Jahrgän­gen und sollen den Anschluss an die aktuellen Unter­richtsin­halte her­stellen.

Inter­essierten Schü­lerin­nen und Schülern bieten wir über die Teil­nahme an Wet­tbe­wer­ben die Möglichkeit, sehr viel tiefer in math­e­ma­tis­che Inhalte und Ver­fahren einzusteigen oder sich über die „Schul­math­e­matik“ hin­aus mit weit­eren The­menge­bi­eten der Math­e­matik auseinan­derzuset­zen. Zu diesem Zweck bieten wir im Moment fol­gende Wet­tbe­werbe für ver­schiedene Ziel­grup­pen an:

Wet­tbe­werb Ziel­gruppe Beson­der­heit­en
Math­e­matik-Olympiade Sehr leis­tungsstarke Schü­lerin­nen und Schüler aller Jahrgangsstufen Kosten­lose Teil­nahme

4 Wet­tbe­werb­srun­den (schul­weit bis bun­desweit)

Urkun­den und in höheren Run­den Geld- und Sach­preise

Pangea-Wet­t­be­werb Für alle Schü­lerin­nen und Schüler der Jahrgänge 5–10 geeignet, da Schwierigkeits­grad gestaffelt ist Kosten­lose Teil­nahme, externe Auswer­tung

Beste 500 in näch­ste Runde

Mathe im Advent Einzel- und Klassen­wet­tbe­werb, für alle Schü­lerin­nen und Schüler geeignet, vor allem aber als gemein­same Klassen­leis­tung

Auf­gaben aus erweit­erten Teil­ge­bi­eten der Math­e­matik (z.B. Kyp­togra­phie, Graphen­fär­bung….)

Einzeln: kosten­los

Klasse: 30€ Gebühr

Urkunde und Preise bei Erre­ichen bes­timmter Punk­t­gren­zen, dabei spielt auch kon­tinuier­liche Teil­nahme vom 01.12. bis 24.12. eine große Rolle

Kän­gu­ru-Wet­t­be­werb Jahrgänge 5 und 6: offen für alle inter­essierten Schü­lerin­nen und Schüler

Ab Jahrgang 7: in der Regel max­i­mal 5 pro Klasse in Rück­sprache mit Math­e­matik­lehrkraft

Teil­nah­mege­bühr: 2€ pro Teil­nehmerIn

Urkun­den und klein­er Preis für alle, ggf. weit­ere Preise bei Erre­ichen bes­timmter Punk­t­gren­zen

 

Wer unterrichtet das Fach Mathematik?